Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Hungerstoffwechsel

Hungerstoffwechsel

Als Hungerstoffwechsel wird die Stoffwechselumstellung bei Nahrungsmangel (Diät, Fasten) bezeichnet.

Umstellung

Durch einen Nahrungsmangel stellt der Körper zur Erhaltung lebenswichtiger Funktionen auf Katabolismus um. Dies hat die Energiegewinnung aus den körpereigenen Energiereserven zur Folge. Während zu Beginn des Katabolismus Energie aus Kohlenhydraten (z.B. Glykogen) und Fetten gewonnen wird, dienen Proteine (z.B. aus der Muskulatur) als Energiequelle.

Durch eine rasche Umstellung in die gewohnte Ernährungsweise nach einer Diät, kann es aufgrund des umgewohnt niedrigeren Grundumsatz zum so genannten Jo-Jo-Effekt kommen.

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Sit-Ups Schrägbank

Sit-Ups auf der Schrägbank trainieren insbesondere die gerade Bauchmuskulatur . Außerdem... Mehr

TRAININGSPLÄNE

Trainingsplan zur Definition

Dieser Trainingsplan dient der Muskeldefinition und zielt somit auf die Senkung des Körperfettanteils ab, ohne dabei vorhandene Muskelmasse zu...

Training planen

ANZEIGE