Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Ernährung

Ernährung

Die Ernährung dient der Aufnahme von Nährstoffen durch die Nahrung zur Aufrechterhaltung von lebenswichtigen Körperfunktionen und dem Stoffwechsel.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt allgemeine Ernährungsempfehlungen für eine ausgewogene Ernährung aus.

Eine Ernährungsplanung dient der Verfolung von täglichen Mahlzeiten unter Berücksichtigung des persönlichen Kalorienbedarfs, Nährstoffe der Lebensmittel und sonstiger Faktoren zur Erreichung körperlicher Veränderungen (Diät, Muskelaufbau).

Grundlagen

Im Rahmen der Verdauung nimmt der menschliche Körper die in der Nahrung steckende Energie und Vitalstoffe, wie Vitamine, Mineralien usw. in den Blutkreislauf auf.

Proteine bzw. Eiweiß und Kohlenhydrate liefern jeweils etwa 4 kcal je Gramm, Fett sogar 9 kcal pro Gramm. Mineralien und Vitamine sind für

Eiweiß

Hauptartikel: Eiweiß

Eiweiß bzw. Proteine sind für den Erhalt und Aufbau von Körpergewebe zuständig, kann jedoch bei einer zu gerinen Energiezufuhr als Energiequelle dienen. Eiweiße bestehen aus Aminosäuren.

Kohlenhydrate

Hauptartikel: Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind sind die Hauptenergielieferanten des menschlichen Körpers. Überschüssige Kohlenhydrate werden als Energiereserven (Fettdepots) gespeichert.

Kohlenhydrate bestehen aus aneinandergereihten Zuckermolekülen. Die Länge der Molekülketten entscheidet ob es sich um Einfach-, Zweifach oder Mehrfachzucker handelt.

Fett

Hauptartikel: Fett

Fette enthalten mit 9 kcal je Gramm die doppelte Energiemenge als Proteine und Kohlenhydrate.

Das sich am Körper befindende Fett wird Fettgewebe bezeichnet.

Mineralien

Hauptartikel: Mineralien

Mineralstoffe - wie Calcium, Magnesium oder Zink - können vom Organismus nicht selbst hergestellt werden und müssen durch die Nahrung aufgenommen werden. Sie besitzen keine Energie, steuern dafür eine vielzahl an Prozessen im Stoffwechsel und besitzen wichtige Aufgaben bei Nerven- und Muskelfunktionen.

Mineralstoffe werden nach ihrer Konzentration im Körper in Spuren- und Mengenelemente eingeteilt.

Vitamine

Hauptartikel: Vitamine

Die derzeit 13 bekannten Vitamine sind organische Verbindungen, die lebensnotwendige Funktionen im Stoffwechseln steuern. Sie liefern keine Energie.

Bei übermäßgiger Aufnahme von Vitaminen - durch Nahrungsergänzungen beispielsweise - kann es Vitaminvergiftungen kommen. Besonders einseite Ernährungweisen können sogar zu Vitaminmangel führen.

Kalorienbedarf

Hauptartikel: Kalorienbedarf

Der persönliche Kalorienbedarf setzt sich aus dem Grund- und Leistungsumsatz zusammen.

Der Grundumsatz entspricht der nötigen Energie, um den lebensnotwendige Funktionen im Körper während des Ruhezustands (ohne körperliche Belastungen) aufrecht zuerhalten.

Der Leistungsumsatz richtet sich nach den körperlichen Aktivitäten im Alltag (Beruf, Sport). Je aktiver der Alltag, desto höher der Leistungsumsatz.

Eine Diät oder Muskelaufbau erfordert eine negative bzw. positive Energiebilanz - sprich eine geringere bzw. höhere Kalorienzufuhr als der eigentliche Bedarf.

Fehlernährung

Ursachen für eine Fehlernährung können spezielle Diäten, Überernährung, überwiegende Ernährung durch Fast Food oder jeglicher andere Form von einseitiger Ernährung sein. Ein Vitaminmangel ist in Deutschland selten.

Nahrungsergänzungsmittel

Hauptartikel: Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsdefizite können mit Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden. So besitzen spezielle Produkte hohe Dosen an bestimmten Nährstoffen, wie beispielsweise Magnesium-Tabletten oder Eiweißpulver.

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Ausfallschritt, Langhantel

Kniebeugen im Ausfallschritt trainieren den vierköpfigen Oberschenkelmuskel (Quadrizeps) und die Mehr

TRAININGSPLÄNE

German Volume Training - GVT Trainingsplan

Das German Volume Training (GVT) ist eine besondere Form des Volumentraining-Trainingsprinzips. Das hohe Trainingsvolumen äußert sich darin, dass...

Training planen

ANZEIGE