Fitness Startseite » Fitnesstraining » Fitnessübungen » Beintraining » Good-Mornings

Beintraining

Good-Mornings

Anleitung - Ausführung

Mit einer auf dem Nacken (oder etwas tiefer auf den hinteren Teil der Schulter) aufgeladenen Langhantel stehst du mit leicht gegrätschten Beinen.


Mit stets gerade gehaltenen Rücken wird der Oberkörper bis in die Waagerechten gebeugt.
Die Beine sollten möglichst gestreckt bleiben, können jedoch zur Erleichterung etwas gebeugt werden.

Anschließend wird der Oberkörper komplett aufgerichtet.

Beanspruchte Muskulatur - Good-Mornings

Diese Übung konzentriert sich auf den Gesäßmuskel und der Beinrückseite, trainiert jedoch des Weiteren den Rückenstrecker in der Tiefe.

muskelbeanspruchung
Primäre Muskelbeanspruchung
Sekundäre Muskelbeanspruchung

Trainingstagebuch - Good-Mornings

Bitte melde dich zur grafischen Auswertung deiner Leistung bei der Fitnessübung Good-Mornings an.

Mitglieder Login

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

Details

Zielmuskel: Bein
Beanspruchte Muskulatur:
  • Beinbizeps
  • Gesäßmuskel
  • Rückenstrecker
Schwierigkeit: Fortgeschrittener
Art: Multigelenk (Kraftübung)
Ausführung: Hantel
Bewertung:
3.0

Inhalt melden

Anzeige

Eine einzigartige Sammlung von Übungsanleitungen.

Weitere Informationen

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEIN FITNESSTRAINING

Melde dich kostenlos an und nutze folgende Funktionen für dein persönliches Fitnesstraining:

  • Trainingsziele festlegen (z.B. Erhöhung der Muskelkraft) und verfolgen
  • Wähle aus professionellen Trainingsplänen
  • Trainingstagebuch
  • Fitness-Wettbewerbe

Trainingstatus

Kalorien verbrannt 0 kcal
Kilometer gelaufen 0 m

ANZEIGE

TRAININGSPLÄNE

HIT-Superslow

Bei der Superslow-Variante des HIT - Trainingsprinzieps werden jede Wiederholungen bewusst sehr langsam ausgeführt. Insbesondere die Phase, in...

Training planen

FITNESS CHALLENGES

Bewältige 1 Million Kilo

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

ANZEIGE