Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Testosteron

Testosteron

Testosteron ist ein wichtiges männliches Geschlechtshormon, das beim Mann hauptsächlich in den Hoden und bei Frauen in geringen Mengen in den Eierstöcken gebildet wird.

Aufgrund der anabolen Wirkung von Testosteron, ist es ein beliebtes Dopingmittel im Leistungs-, sowie im Breitensport.

Wirkung

Testosteron ist maßgeblich für den Aufbau von Kraft und Muskelmasse verantwortlich und stellt somit im Muskelaufbau eine Schlüsselrolle dar.

Höhere Mengen an Testosteron steigert das sexuelle Verlangen, generell den Antrieb, Ausdauer und Lebenslust, sowie die dominante und aggressive Lebensweise.

Des Weiteren ist Testosteron für den Bartwuchs und der Körperbehaarung zuständig.

Ausschüttung

Eine ausreichende Ausschüttung an Testosteron ist für den Muskelaufbau unerlässlich.

Ein niedriger Testosteronspiegel wirkt auf viele Stoffwechselvorgänge hemmend und lässt den Ausschuss von Wachstumshormonen (WH) sinken, was für die Fettverbrennung wichtig ist.


Im allgemeinen sinkt der Testosteronspiegel bei geringen Kalorienzufuhren.

Anhand dieser Erkenntnis sollten Athleten, die während einer Diät keine Muskeln abbauen wollen, die Fettzufuhr an einem oder zwei Tagen pro Woche erhöhen und möglichst Rindfleisch, Eigelb und Nüsse zu sich genommen werden.

Siehe auch

Kategorie: Hormone

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

TRAININGSPLÄNE

Tabata Trainingsplan für Anfänger

In diesem Tabata Trainingsplan für Anfänger wird in hochintensiven, jedoch kurzen Workouts vier mal wöchentlich trainiert. Das Tabata...

Training planen

ANZEIGE