Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Isometrische Kontraktion

Isometrische Kontraktion

Als isometrische Kontraktion, auch statische Kontraktion, wird eine Muskelkontraktion (d.h. die Muskulatur baut aktiv Spannung auf), bei der keine Verkürzung oder Dehnung der Muskellänge stattfindet.

Anwendung auf Muskeltraining

Eine isometrische Kontraktion während einer Muskelaufbau Übung wird durch das Halten der Position der stärksten Muskelspannung erreicht.

Ein Beispiel für die Übung Klimmzüge: Man hält eine bestimmten Höhe für eine gewisse Dauer, ohne den Körper höher zuziehen oder herabzulassen.

Eine weitere Möglichkeit, isometrische Kontraktionen in das Krafttraining einzubinden, ist es, der Bewegungsausführung auf normalem Wege zu folgen und lediglich den Punkt der höchsten Kontraktion für wenige Sekunden statisch zu Halten.

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

Melde dich hier an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Sit-Ups

Sit-Ups trainieren insbesondere die gerade Bauchmuskulatur . Außerdem wird die seitliche... Mehr

TRAININGSPLÄNE

Cardio-Trainingsplan

Dieser Cardio-Trainingsplan dient der Verbesserung der Ausdauer und Fettverbrennung. Das Cardiotraining gliedert sich daher in weniger intensive...

Training planen

ANZEIGE