Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » E-Zigarette

E-Zigarette

Die E-Zigarette, auch bekannt als elektronische Zigarette oder Vape, ist ein elektronisches Gerät, das eine Flüssigkeit, das sogenannte E-Liquid, erhitzt und in Aerosol umwandelt, welches anschließend inhaliert wird. Die E-Zigarette wurde ursprünglich als Alternative zum traditionellen Rauchen entwickelt und dient in vielen Fällen als Hilfsmittel zur Tabakentwöhnung.

Geschichte

Der Erfinder Herbert A. Gilbert hat 1963 ein Patent für ein rauch- und tabakfreie Zigarette angemeldet. Die Massenherstellung dieses Entwurfs blieb aus. Der chinesische Pharmazeut Hon Lik unternahm einen neuen Anlauf und entwickelte 2003 eine neue Variante die dann im Jahr 2004 auf den chinesischen Markt kam. Von dort aus verbreitete sich die E-Zigarette auf der ganzen Welt.1

Aufbau und Funktion

E-Zigaretten bestehen aus verschiedenen Bausteinen, die in Zusammenarbeit, das E-Liquid in Aerosol umwandeln. Die Hauptkomponenten ergeben sich aus einem Akku, um die Laufzeit zu ermöglichen, ein Verdampfer, der dafür sorgt, dass sich Aerosol bildet, sowie eine Heizspule und ein Tank oder eine Kartusche, die das E-Liquid verwahrt. Der Akku liefert die Power, die zum Aufheizen der Spule benötigt wird. Sobald die Heizspule das E-Liquid erhitzt, verdampft dieses und wird als Aerosol freigesetzt, das danach durch das Mundstück inhaliert wird. Der Verdampfer besteht aus einem Tank, welcher für die Füllung von den Liquids benutzt wird.2

Einsatz zur Tabakentwöhnung

E-Zigaretten kommen als Alternative zur Zigarette zum Einsatz und dienen als Hilfsmittel für eine Tabakentwöhnung. Durch eine E-Zigarette wird es Rauchern ermöglicht auf Tabak zu verzichten. Über eine E-Zigarette ist es möglich die Nikotinmenge, die inhaliert wird, selbst zu regulieren. Dadurch kann man den Nikotinkonsum stets weiter reduzieren. Dies kann zur Entwöhnung von Nikotin führen.3

Nachteile

Obwohl E-Zigaretten als weniger schädlich als traditionelle Zigaretten gelten, gibt es dennoch ein paar Nachteile. E-Zigaretten enthalten immer noch Schadstoffe wie Formaldehyd, Acetaldehyd und Acrolein, die bei langfristiger Konsumierung gesundheitsschädlich sein können. Außerdem existieren Bedenken hinsichtlich der Verwendung von E-Zigaretten als Einstieg zum Rauchen für Jugendliche. Bei Fehlnutzung der E-Zigarette kann es außerdem zu Bränden ausgelöst durch den Akku kommen.

Das Thema Recht in Verbindung mit E-Zigaretten

In der Europäischen Union oder auch der USA sind E-Zigaretten legal. Dennoch gibt es einige Auflagen, die erfüllt werden müssen. Dies betrifft vor allem die Werbung und den Verkauf. Warnhinweise und Altersbeschränkungen zählen zu den Maßnahmen von Ländern. Es gibt jedoch auch Länder wie Singapur, die den Verkauf von E-Zigaretten verboten haben.4

Die Gesetzgebung bezüglich E-Zigaretten variiert weltweit und ändert sich ständig. In vielen Ländern, wie beispielsweise den USA und der Europäischen Union, sind E-Zigaretten legal, unterliegen jedoch strengen Regulierungen in Bezug auf Werbung, Verkauf und Verwendung.

Einzelnachweise

1. Geschichte der E-Zigarette
2. Aufbau E-Zigarette
3. E-Zigaretten zur Entwöhnung von Zigaretten
4. E-Zigaretten Verbot in Singapur

Siehe auch

Keine Kommentare vorhanden.

Melde dich hier an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Schräge Beinpresse

Mit dieser Übung wird der vierköpfige Oberschenkelmuskel intensiv trainiert,... Mehr

TRAININGSPLÄNE

5x5-Kraft- und Muskelaufbau-Trainingsplan

Der 5x5 Trainingsplan dient dem Kraft- und Muskelaufbau. Prinzip dieses Trainingsplans ist es, ein Trainingsgewicht so lange beizubehalten, bis 5...

Training planen

ANZEIGE