Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Synthol

Synthol

Synthol ist ein Gemisch verschiedener Öle, das im Bodybuilding-Bereich zum Muskelaufbau missbraucht wird.

Der wohl bekannteste Fall von Synthol-Missbrauch, stellt der Fall Gregg Valentino dar - der trotz enorm überproportional großen Muskeln alle Vorwürfe dementiert.

Wirkungsweise

Wird Synthol direkt unter die Haut oder in den Muskel gespritzt, wird dieses in der Muskulatur eingelagert und führt zu einer unproportionalen optischen Muskelverdickung. Eine Steigerung der Muskelkraft bleibt bei diesem Prozess aus.

Synthol enthält, wie oftmals fälschlicherweise behauptet, keine Steriode.

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Frontheben mit Kurzhanteln

Frontheben mit Kurzhanteln beansprucht insbesondere den vorderen Teil der Schultermuskulatur . Mehr

TRAININGSPLÄNE

5 km Lauf-Trainingsplan für Anfänger

Dieser Lauf-Trainingsplan führt Anfänger über 8 Wochen hinweg an eine Laufdistanz von 5 km. Die Trainingsplanung sieht drei bis vier Workouts...

Training planen

ANZEIGE