Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe

Als Sekundäre Pflanzenstoffe werden chemische Stoffe bezeichnet, die ausschließlich von Pflanzen hergestellt werden können. Diese Stoffe dienen beispielsweise der Abwehr gegen Schädlinge oder als Farb- oder Duftstoff.

Sekundäre Pflanzenstoffe liefern im Gegensatz zu den primären (Proteine, Kohlenhydrate und Fett) keine Nährstoffe. Wissenschaftler konnten sekundären Pflanzenstoffe positive Wirkungen auf die Gesundheit nachweisen. Genaue Wirkungen und Bedarfe sind noch unklar. Bei einer ausgewogenen Ernährung werden ca. 1,5 g der Stoffe aufgenommen.

Die etwa 30 000 Pflanzenstoffe werden in folgende Gruppen unterteilt:

  • Carotinoide
  • Glucosinolate
  • Lektine
  • Phytosterine
  • Polyphenole
  • Saponine
  • Sulfide

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Bergsteiger

Die Bergsteiger-Übung kräftigt insbesondere die Bein- und Gesäßmuskulatur. Mehr

TRAININGSPLÄNE

Heimtraining ohne Geräte

Dieser Heimtrainingsplan richtet sich an Anfänger, die ihre Fitness durch Kraft- und Cardioübungen verbessern möchten. Das Heimtraining gliedert...

Training planen

ANZEIGE