Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Muskelerschöpfung

Muskelerschöpfung

Als Muskelerschöpfung oder Muskelversagen bezeichnet man den Zustand eines Muskels, in dem keine Energie für jegliche Arten einer Kontraktion bereitgestellt werden kann.

Techniken

Im Bereich des Krafttrainings und Bodybuildings wird das Muskelversagen als Maßstab für ausreichende Reize verstanden.

Um einen Muskel bis zur maximalen Erschöpfung zu belasten, können verschiedene Techniken verwendet werden. Verschiedene Trainingsmethoden wie erzwungene Wiederholungen oder Negativsätze führen den Muskel an sein Grenzen.

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Frontheben mit einer Kurzhantel

Diese Übung trainiert vorallemdingen den vorderen Teil des Schultermuskels. Mit beansprucht werden im geringen Maß der Mehr

TRAININGSPLÄNE

Trainingsplan zur Definition

Dieser Trainingsplan dient der Muskeldefinition und zielt somit auf die Senkung des Körperfettanteils ab, ohne dabei vorhandene Muskelmasse zu...

Training planen

ANZEIGE