Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Kraftausdauer

Kraftausdauer

Als Kraftausdauer bezeichnet man die Ermüdungswiderstandsfähigkeit eines Muskels.

Im Rahmen von Ausdauerleistungen unterscheidet man zwei Arten an Energiebereitstellungen: aeroben (mit Sauerstoff) und anaeroben Stoffwechsel.

Training

Ein Kraftausdauer-Training zeichnet sich durch geringere Intensitäten und Kraftübungen in einem Wiederholungsbereich von 15 bis 20 aus. Die Satzpausen sind mit 30-90 sek sehr kurz.

Kraftausdauer-Trainingsplan

Siehe auch

Keine Kommentare vorhanden.

Melde dich hier an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Handgelenk-Strecken Kurzhantel

Das Handgelenk-Strecken mit einer Kurzhantel kräftigt den äußeren Teil des Unterarmmuskels (Handstrecker,... Mehr

TRAININGSPLÄNE

Abnehmen durch Laufen für Einsteiger

Dieser Trainingsplan zielt auf das Abnehmen durch Laufeinheiten ab. Es können dabei bis zu 3 kg Körpergewicht abgenommen werden. Das sekundäre...

Training planen

ANZEIGE