Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen bzw. Hautrisse, sind Erscheinungen in der Unterhaut, die durch starke Dehnung des Bindegewebes entstehen.

An besonders belasteten Stellen wie Schulter, Oberarm, Oberschenkel- und Gesäßbereich, sowie der Brust treten bevorzugt Dehnungsstreifen auf.

Entstehung

Dehnungsstreifen entstehen durch Überdehnung des Bindegewebes, das für die Elastizität der Haut zuständig ist. Diese Hautrisse treten oftmals bei Schwangerschaften, im Wachstum oder durch Sport auf.

Stärkeres oder zu schnelles Muskelwachstum ist oft Ursache für Dehnungsstreifen.

Behandlung

Dehnungsstreifen können nicht restlos entfernt werden. Die rötliche-violette Farbe der Streifen, die durch durchscheinende Blutgefäße entsteht, verblasst im Laufe der Zeit. Helle Narben bleiben weiterhin sichtbar.

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Hackenschmidt Kniebeuge Beinpresse - Maschine

Hackenschmidt Kniebeuge in der Beinpresse trainieren insbesondere den vorderen Oberschenkelmuskel. Außerdem an der Übung beteiligt sind der... Mehr

TRAININGSPLÄNE

Volumentraining Trainingsplan - 4er Split

Das Volumentraining ist eine grundlegende und klassische Methode aus dem Bodybuilding- und Kraftbereich. Dabei wird jede Muskulatur mit einer hohen...

Training planen

ANZEIGE