Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Omega 6 Fettsäure

Omega 6 Fettsäure

Omega 6 Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die aus Linolsäure, Gamma-Linolensäure und Arachidonsäure besteht.

Omega 3 und 6 Fettsäuren ähneln sich in ihrer chemischen Struktur. Beide beziehen sich auf die Lage der Doppelbindungen.

Zufuhr

Diese Fettsäuren werden aus tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln aufgenommen. Im Allgemeinen sollten 2% der täglich aufgenommenen Kalorien aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren stammen.

Eine zu hohe Zufuhr an Omega 6 Fettsäuren wirkt sich sogar negativ auf Körperfunktionen aus. Das Verhältnis von Omega 6 und 3 Fettsäuren ist entscheidend. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ein Verhältnis von 8:1.

Vorkommen

Geeignete Omega-Fettsäuren-Lieferanten sind Raps- und Walnussöl, Hering, Thunfisch, Lachs oder Makrele.

Siehe auch

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Fliegende mit Kurzhanteln

Fliegende mit Kurzhanteln trainieren isoliert die Brustmuskulatur . Gemeinsam mit der Brustmuskelübung Mehr

TRAININGSPLÄNE

5x5-Kraft- und Muskelaufbau-Trainingsplan

Der 5x5 Trainingsplan dient dem Kraft- und Muskelaufbau. Prinzip dieses Trainingsplans ist es, ein Trainingsgewicht so lange beizubehalten, bis 5...

Training planen

ANZEIGE