Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Karate

Karate

Karate hat seinen Ursprung im 19 Jahrhundert. Es ist entsanden durch die verschmelzung von okinawanischen Tradetionen (Tóde), mit chinesischen (Shaolin Quanfa) und japnischen Einflüssen (Yawara, Koryu Ju Jutsu, Bujutsu).Nach dem 2. Weltkrieg hat es sich auf der ganzen Welt verbreitet.

Karate ist eine Kampfkunst/ein Kampfsport der ohne Waffen ausgeübt wird. Es enthält hauptsächlich Schlag-, Stoß-, Tritt- und Blocktechnicken, sowei wenige Fußfegetechniken, Hebel und Würfe. Im fortgeschrittenen Training kommen auch Würge und Nervenpunkttechniken dazu.

Beim Karate kommt es oft auf körperliche Kondition an. Dazu gehört Beweglichkeit, Schnellkraft und aerobe Belastbarkeit. Die Abhärtung der Gliedmaßen spielt aber, so wie viele immer denken, keine große Rolle!

Das moderne Karate ist heutzutage mehr sportlich zu sehen. Es wird häufig kritisiert und nach meiner Meinung zu recht. Die Vermittlung effektiver Selbstverteidigungstechnicken wird eher in den Hintergrund gedrengt.Techniken die in realen Kampfsituation Verwendet werden können, wie z.b der Ellenbogen oder das Knie, werden als unsportlich bezeichnet. Dadurch wird das Karate verstümmelt!

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

TRAININGSPLÄNE

3er-Split Trainingsplan

Ein 3er-Split Trainingsplan zeichnet sich durch die Aufteilung der zu trainierenden Muskelpartien auf 3 unterschiedliche Workouts aus. Durch diese...

Training planen

ANZEIGE