Fitness Startseite » Fitness Lexikon - Wiki » Gesäßmuskulatur

Gesäßmuskulatur

Die Gesäßmuskulatur (lat.: Musculus gluteus maximus) gehört zur Gruppe der Hüftmuskulatur und ist einer der kräftigsten Muskeln des menschlichen Körpers.

Funktion

Die Gesäßmuskulatur ist vorwiegend für das Strecken und Aussenrotieren des Hüftgelenks zuständigt. Er wird somit im Alltag beim Aufrichten des Körpers oder Treppensteigen beansprucht.

Training

Der Gesäßmuskel wird durch viele Sportarten trainiert. Das gezielte Gesäßmuskeltraining kann durch Fitnessübungen wie bsp. Ausfallschritte oder Kniebeugen erfolgen.

TEILEN

Keine Kommentare vorhanden.

fitness lexikon

Menschlicher Körper

Hormone
Muskulatur

Sonstiges

Doping

ANZEIGE

Lesenswerte Theorien zum Abnehmen für Menschen mit Zeitmangel.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE

FITNESSÜBUNGEN

Ausfallschritt, Langhantel

Kniebeugen im Ausfallschritt trainieren den vierköpfigen Oberschenkelmuskel (Quadrizeps) und die Mehr

TRAININGSPLÄNE

Gewichtsreduktion - Trainingsplan

Dieser 4-Wochen Gewichtsreduktions-Trainingsplan ermöglicht durch Cardio- und Krafttraining eine optimale Fettreduktion. An drei Tagen in der...

Training planen

ANZEIGE