Fitness Startseite » Fitness Forum » Bodybuilding und Kraftsport - Forum » Ich bin Skinnyfat, was nun?

Bodybuilding und Kraftsport

Ich bin Skinnyfat, was nun?

Beitrag schreiben

Neo Anderson schrieb ... 16.08.2016 21:56

Beiträge: 1

 

Hallo Leute,

bin neu in diesem Forum. Habe nach über drei Jahren Fitness herausgefunden, dass ich ich skinnyfat bin. Soll heissen, ich war als Kind sehr dünn, habe mit Anfang 20 angefangen zuzunehmen, bis ich mit Anfang 30 bei 89 kg lag. Ich war schlank aber nur am Bauch  und im Gesicht dick. Ich habe Eigenschaften von einem Softgainer und Hardgainer!!! Ich nehme schnell zu, bin aber von der Statur schlank. Nun habe ich mich bis auf 69 kg runtergediätet, aber Bauch ist noch da. Möchte jetzt aufbauen. Aber ich finde nur Ernährungs- /Trainingspläne für Hardgaiuner oder Softgainer. Gibt es Ernährungs-/Trainingspläne für Leute wie mich- Skinnyfat? 

vielen Dank

0
j.doe schrieb ... 17.08.2016 18:38

Beiträge: 3

 

Ganz ehrlich? Bei so einer komplizierten Ausgangssituation (Ernährung) würde ich lieber zu einem Profi, als mir Ratschläge in einem Forum zu holen.

Der Profi kostet vielleicht etwas (kannst ja auch bei deiner Krankenkasse anfragen ob die sowas übernehmen), aber dann kannst du dir sicher sein, das es kein Halbwissen ist und du am Ende deinen ganzen Fortschritt verlierst.

Beim Training wird es denke ich keine großartigen Unterschiede geben (Halbwissen!).

Zuletzt bearbeitet: 17.08.2016 18:40

0
Olli G. schrieb ... 19.08.2016 19:42

Beiträge: 43

 

Hallo Neo,

also irgendwo muss ja der Körper seine Energiereserven lagern, bei Männer oft am Bauch und bei Frau Hüfte, Hintern, Oberschenkel.

Kannst es ja mal probieren deine Ernährung auf 6 etwas kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt umzustellen, kleinere Mahlzeiten so alle 3 Stunden können schneller verstoffwechselt werden bei täglicher Bewegung.

Und mindestens pro Tag den täglichen Grundumsatz verzehren, sonst schaltet der Körper in den Hungermodus und lagert auch Eiweiße und Kohlenhydrate als Fettreserve ein für schlechte Zeiten.

50 bis 70 Gramm gute gesunde Fette pro Tag

2 bis 3 Gramm gutes Eiweiß pro Kilo Körpergewicht pro Tag

und den Rest mit guten Kohlenhydraten auffüllen bis der tägliche Grundumsatz erreicht ist.

viel Erfolg Gruß Olli

0
fitnesslover schrieb ... 18.10.2016 21:26

Beiträge: 5

 

Hey, ja ich würde mich auch eher an einen Prof wagen. Es ist schwer dir in so einem Fall gute Ratschläge zu geben.. Buz die Richtigen. Ich hoffe du hast schon eine für dich gute Lösung gefunden :) LG

0
ascend schrieb ... 22.04.2017 12:46

Beiträge: 9

 

Wieso sollte er zu einem "Profi" gehen? Die Einzigen Profis, also Leute, die den Sport professionell betreiben, sind Bodybuilder auf Stoff. Dass die eher schlechte Ratgeber für jemanden ist, der natural aufbauen möchte, sollte klar sein.

Zum TE: Du hast drei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1: Du startest eine Massephase und wirst noch fetter.

Möglichkeit 2: Du startest eine strikte Diät und wirst ein Gerippe

Möglichkeit 3: Du baust mit einem kcal plus von 200kcal über deinem täglichen Bedarf sauber und langsam auf. Das dauert lange, ist aber der einzige vernünftige Weg. Trainier vernünftig, d.h finger weg von bro-splits, ich empfehle dir für das erste Jahr einen GK oder Starting Strength.

Das Geld, was du in einen Personal-Trainier investierst, würde ich lieber in den Aufbau eine Homegym stecken. Um relativ weit zu kommen, brauchst du nicht mehr als ein Seit Hanteln, eine Hantelbank und Klimmzugstange.

Zuletzt bearbeitet: 23.04.2017 18:07

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

10kg abnehmen

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Side-Crunch-Bank

Diese Übung trainiert hauptsächlich die schräge Bauchmuskulatur. Der gerade Bauchmuskel wird durch die isometrische... Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE