Fitness Startseite » Fitness Forum » Kampfsport - Forum » Trainig

Kampfsport

Trainig

Beitrag schreiben

servm35 schrieb ... Heute um 23:13

Beiträge: 5

 

Hallo liebe Community :)

Erst mal etwas über mich mich :
Name: Arthur 
Trainig :

Mo: 1,5 Stunden Thaiboxen 
Di: 1,5 Stunden Karate
Mi: 1,5 Jiu Jitsu
Do: 1,5 Stunden Thaiboxen 
So: 1,5 Stunden Jiu Jitsu

Gewicht : 65 - 68 KG 

Körpergröße : 175cm

Alter:15
Schule : 
Gymnasium : 
Sportprofil : 3x mal die Woche 90 Minuten "leichten" Schulsport!


Bin täglich ca, 15 Stunden wach bzw. Aktiv..


Und betreibe dies so seit 3 Monaten !

Meine Leistung steigt !
Beispielsweise schaffte ich kaum 10 Liegestützen 
heute locker 40 ...

Aber ich nehme an Fett zu.
Seit dem ich angefangen hab so viel zu trainieren ess ich unheimlich viel !
Nun ja ich wollte fragen wie ich am schnellsten das fett von den Hüften bekomme!
Da ich bald von JiuJitsu aus kämpfen darf (Turnier)
Und in einer Gewichtsklasse tiefer : 
Bis MAX. 60 KG Kämpfen will !
Mein Körperfett anteil scheint mir extrem hoch zu sein !

Welche Ernährung sollte ich bevorzugen ?
Und wie viele Cal. Soll ich bei einem so aktiven Lebensstil zunehmen ! 

Derzeitige Ernährung (allgemein : 
Morgen : Schokomüsli (ca. 2 Schüsseln), Saft, Kaffe, 
Vormittag in Schule : Brezel,Kaffe
Mittag in Schule : Döner oder Pizza oder Chinesische Nudeln
Abend:  EXTREM fettreiches Essen das Mutter kocht !


Wie soll ich meine Ernährung anpassen ? 
Ich bin mir fast 100% sicher das es an meiner Ernährung liegt aber vieleicht mach ich ja noch etwas falsch ;) 

Hoffe ihr könnt mir helfen :)


 

0
Elvis1992 schrieb ... 19.01.2014 10:52

Beiträge: 1

 

Ich würde an deiner Stelle das Abendessen umstellen. Morgens/Mittags sind Kohlenhydrate wichtig, gerade wenn du so viel trainierst. Allerdings braucht der Körper zusätzlich Vitamine um die Nährstoffe umsetzen zu können.

Ein Beispiel für ein gesundes Frühstück: Haferflocken mit Leinsamen (evtl. noch andere Nüsse) dazu Äpfel und/oder Bananen klein schneiden mit genügend Naturjoghurt  und einem Schuss Milch vermischen. Ich mache auch gerne noch ein bisschen Honig dazu. Macht satt nicht dick und gibt dir viel Energie!

Mittags ist ein Döner schonmal in Ordnung Nudeln sind extrem kohlehydrathaltig also ein super Essen vor einem Wettkampf. Ich würde mehr variieren noch mit Reisgerichten und Gemüsepfannen (plus Fleisch/Fisch als Eiweißquelle).

Abends solltest du auf jeden Fall weniger Kohlenhydrate zu dir nehmen. Wichtig nach hartem Training ist die Eiweißzufuhr für deine Muskulatur. Wenn es geht lasse ich Abends die Kohlenhydrate ganz weg. 

Auf die Weise bin ich von 85kg auf 77kg runter und fühl mich gut.

Sehe grad der Beitrag ist schon verstaubt aber ich poste das trotzdem mal ;-)

0
Chanelmademoiselle schrieb ... Gestern um 16:54

Beiträge: 1

 

Eventuell noch auf die Kombination aus Kohlenhydraten und fetten reduzieren. Pizza ist da einer der spitzenreiter. Was auch immer geht ist Eiweiß reiches essen zb Hähnchenfleisch, Quark, ect..

0
cerastar schrieb ... 15.05.2014 13:33

Beiträge: 2

 

Morgens anstatt dem Schokomüsli, Haferflocken mit Milch da diese gut sättigen. Abends dann nicht mehr so fettig, da der Magen das nicht mehr so gut verdauen kann. Außerdem vielleicht öfters Hähnchen und Fisch, da diese Eiweiß enthalten.

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Drücke 100.000 Kilo beim Bankdrücken

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Swiss-Ball Crunch

Swiss-Ball Crunch trainieren die gerade Bauchmuskulatur . Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE