Fitness Startseite » Fitness Forum » Fitnessstudios - Forum » Training zu Hause???

Fitnessstudios

Training zu Hause???

Beitrag schreiben

xxxxxx20 schrieb ... Heute um 13:42

Beiträge: 2

 

hoffentlich ist das hier der richtige platz dafür....

hmm hallo habe jetzte beschlossen mit dem Kraft training zu beginnen...

Hintergrund der ganzen sache ist eine komplizierter Bruch des rechten Sprunggelenks(nen halbes jahr ohne jegliche körperliche ertüchtgung) und wie jeder weiss wenn man ne weile nichts machen kann wie schnell die muskeln abgebaut sind...

So ich habe zuhause ne normale hantelbank mit einigen gewichten also sozusagen grundausstattung...

Jetzt hab ich das angebot von nem kumpel bekommen...

Der hat zuhause noch so nen Multigym

http://www.erhard-sport.de/fitnessstation-multigym-chrom.html?shp=3&campaign=produktsuche

stehen was aber schon ne ganze weile ne mehr genutzt wird und weil jetzte nachwuchs bei ihm ansteht und er wohl den Platz bräuchte ...

Könnte das dingens fürn ne "apfel und nen ei" bekommen hmmm nur weiss ich nicht ob diese dinger was taugen...

Also platz und so habe ich....

Würde gerne mal eure meinung drüber hören....

mfg stephan

0
shizzledizzle schrieb ... Heute um 22:15

Beiträge: 31

 

Das sieht doch ganz vernünftig aus. Grade wegen Übungen wie Latziehen und Butterfly ist das auch ganz nützlich. Wenn du es für günstig haben kannst dann klar.


Die Preiskategorie um 700 euro ist ja außerdem sowieso nicht mehr die ganz billige ecke, also einfach auseinanderfallen wirds sicherlich nicht.

Was du natürlich mit so einem Home-Trainer nicht bekommst ist Beratung von einem Fitness-Trainer, das heißt dass du dich in allen Bereichen selbst schlau machen musst. Grad wenn du komplett zum ersten mal mit Krafttraining anfängst ist das nicht ganz einfach

1
bdyNo1 schrieb ... 24.01.2009 11:13

Beiträge: 154

 

oh ja sehr richtig ... aber auf die Meinung der "Fitnessstudio Leute" würde ich nicht allzuviel geben... die beste Möglichkeit, wie ich finde ist seine eigenen Erfahrungen zu machen und sich bei Fragen in Foren und auf Internetseiten oder in Büchern schlau zu machen.

mfG

0
cck schrieb ... 24.01.2009 15:14

Beiträge: 11

 

ich finde das ding ist blödsinn!! du kannst doch alles freihantel trainieren! warum dann so einen müll kaufen!?

das ist meine meinung und nihct böse gemeint! liebe grüße

0
wanted-90 schrieb ... 24.01.2009 15:26

Beiträge: 3

 

ich trainiere auch nebenher zuhause..., besser gesagt: ich geh erst seit kurzem ins studio...

ich denk mit lang und kurzhanteln und ner normalen bank (inkl. LH-halterung) is viel zu machen... das einzig große problem: beim Bankdrücken und Kreuzheben wird dir wahrscheinlich schnell das gewicht ausgehen, also würd ich gleich ab anfang an ne lange langhantelstange kaufen, außerdem auch wichtig für kniebeugen...

naja... meiner meinung nach braucht man kein son teil, statt butterfly kannst auch fliegende machen, latismusziehen ist natürlich schon von vorteil...

 

0
cck schrieb ... 25.01.2009 12:48

Beiträge: 11

 

klimmzuge für latziehen;)

0
shizzledizzle schrieb ... 25.01.2009 16:30

Beiträge: 31

 

Das Problem ist halt dass man für Freihantel bereits ein gewisses Maß an Koordination braucht. Wenn die Bewegung geführt wird, wie das bei diesen Heimtrainern der Fall ist, dann ist das am Anfang ne deutliche Erleichterung. Aber früher oder später muss man sowieso mit Freihantel anfangen

Wenn er 700€ dafür ausgeben wollte würd ich auch sagen das macht keinen sinn, aber wenn er wie er das sagt, das gerät fürn appel und n ei haben kann, dann ist das schon ok

0
wanted-90 schrieb ... 27.01.2009 21:28

Beiträge: 3

 

shizzledizzle schrieb am 25.01.2009:

Das Problem ist halt dass man für Freihantel bereits ein gewisses Maß an Koordination braucht. Wenn die Bewegung geführt wird, wie das bei diesen Heimtrainern der Fall ist, dann ist das am Anfang ne deutliche Erleichterung. Aber früher oder später muss man sowieso mit Freihantel anfangen

Wenn er 700€ dafür ausgeben wollte würd ich auch sagen das macht keinen sinn, aber wenn er wie er das sagt, das gerät fürn appel und n ei haben kann, dann ist das schon ok



 

ich hab auch mit freihanteln angefangen... seit kurzem geh ich ja erst ins fitness und da benutz ich auch nur wenige geräte...

aber die auswahl an gewichten, stangen und bänken ist größer... naja außerdem is man ned allein :)...

und @cck: hat nicht jeder ne klimmzugstange daheim

0
xxxxxx20 schrieb ... 28.01.2009 20:36

Beiträge: 2

 

war mal ganz interessant eure meinungen zu hören viel dank...

ich habe mich für die variante mit dem freien Hanteltraining entschieden ...

wenn ich sehe was man alles machen kann mit ner einfachen Hantelbank und paar ordentlichen gewichten...

zumindest bis der körper erstmal wieder ordentlich geformt ist ...

ich denke man kommt mit der ausrüstung früher oder später an seine grenzen und da sind die 17 euros bei den Klitschko brüder nicht die schlechteste investition... aber bis jetzt klappt das mit dem freihanteltraining ganz gut und das nmit der koordination find ich geht auch ...

klar am anfang ist es ungewohnt aber wenn man ne gleich den arni spielt und die Stangen vollpackt gehts ganz schnell das man das raushat die Hantel dahin zuführen wo sie hin soll....

Ok also abgehackt thema mit diesen allestrainern....

vielen dank trotzdem

 

0
DEATH schrieb ... 12.04.2009 17:15

Beiträge: 3

 

Training zu hause ist keine schlechte Sache, ich selber trainiere ausschließlich zuhause.

Es gibt sehr viele Übungen für zuhause:

Hammercurl,Konzentrationscurl,Dips,Kickbacks,Crunches,Rudern,Liegestütze....... um nur ein paar zu nennen

 

Ich würde zwar gerne ins Fitnesscenter, aber mit 14 komm ich da (jedenfalls bei McFit) nicht rein, also bleibt mir  nichts anderes übrig als zuhause zu trainieren.

0
shizzledizzle schrieb ... 13.04.2009 21:03

Beiträge: 31

 

mit 14 solltest du auch noch vorsichtig sein mit training, ansonsten kannst du dein leben lang mit einen haltungsschaden rumlaufen

0
PredatorDJ schrieb ... 17.05.2009 16:35

Beiträge: 15

 

Also ich bin zwar auch erst 14  durfte aber schon ins Fitnessstudio, da ich ca. 2 jahre kickboxen gemacht hab.

Man muss eigentlich nur darauf aufpassen das man die übungen richtig ausführt.

0
clownxx schrieb ... 19.07.2009 21:52

Beiträge: 2

 

Ich finde man kann auch ohne Hanteln recht Effektiv zu Hause trainieren.Ein "Allround-Plan" wäre zum Beispiel das:

http://www.trainify.de/trainingsplan/319/allround-fittness-plan-fuer-zu-hause

Kannst du dir dort auch direkt ausdrucken und in einer Tabelle zu jeder Übung deinen Trainingsvortschritt dokumentieren.

Viel Erfolg!

0
FaboBabo schrieb ... Heute um 10:06

Beiträge: 34

 

DEATH schrieb am 12.04.2009:

Training zu hause ist keine schlechte Sache, ich selber trainiere ausschließlich zuhause.

Es gibt sehr viele Übungen für zuhause:

Hammercurl,Konzentrationscurl,Dips,Kickbacks,Crunches,Rudern,Liegestütze....... um nur ein paar zu nennen

 

Ich würde zwar gerne ins Fitnesscenter, aber mit 14 komm ich da (jedenfalls bei McFit) nicht rein, also bleibt mir  nichts anderes übrig als zuhause zu trainieren.

 

Deine Motivation in allen Ehren! Aber im ernst: Ich würde dir von einem Hypertrophietraining und vor allem von einem Kraftraining unter 18 Jahren dringend abraten, und damit will ich dich nicht kränken! (ich weiß, hört sich trotzdem klugscheißerisch an)

Aber mit 14 bist du halt noch längst nicht ausgewachsen, d.h der körper möchte seine reserven und Nährstoffe für Knochen- und Knorpelwachstum einsetzen, (wird ihm aber schwerer fallen, je nach trainingsintensität und häufigkeit), und da die sehnen Bänder und gelenke noch nicht ausgewachsen (und das heißt auch, noch nicht so widerstandsfähig) sind, die Muskulatur sich aber schnell an den trainingszustand gewöhnt, könnte es sein, dass du dich mit zunehmender Trainingsmotivation überschätzt ( Da du zuhause trainierst, hast du ja auch keinen Trainer bei fragen zur hand) und deinen sehnen und bänderapparat, sowie deine gelenke irreparabel schädigst.

Das merkst du natürlich erst später (Das leben ist ja länger )

Dann Kannst du irgendwann beim Bankdrücken oder curlen wieder 5 Kg mehr auflegen, weil du das letzte gewicht einwandfrei 15 mal bewegt hast, du schaffst die 5 kg mehr auch locker 10 mal, aber irgendwann mit zunehmendem gewicht tritt ein ziehen in der schulter auf, und weil du muskulär stark genug bist, schiebst du´s auf den muskelkater oder ähnliches und wenn du dann ausgewachsen bist, hast du eine verletzung die bis ans ende deines lebens hält^^.

Das alles ist ziemlich Schwarzmalerisch (zumal ich überhaupt nicht weiß, wie du trainierst), und muss überhaupt nicht passieren, aber trotzdem solltest du deine einstellung zu der ganzen sache nochmal überdenken.

Ich mein´natürlich ist es cool Groß und stark zu sein, und man brauch nur den fernseher anmachen um zu sehen wie sehr die Körperlichen "vorbilder" unserer generation von der realität des machbaren abweichen (so nen 100 Kg mann mit 4% Körperfett, aber nur 1,70 groß)

aber das beste was geht ist meine meinung nach, wenn das Training einem auch das gefühl gibt eine andere Funktionalität zu haben, nämlich dauerhafte erhaltung und steigerung der fitness!

Grüße, und schönes wochenende!

0
Simsi83 schrieb ... 25.01.2013 14:45

Beiträge: 9

 

Ich finde zu Hause zu trainieren, vor allem im Winter, ist optimal. Es ist praktisch und mache sogar viel mehr Spaß als im FItness-Studio. Wir haben daheim paar Sportgeräte wie Bauchtrainer, einen elliptical Trainer, Hanteln und eine Klimmzugstange... Ein Laufband noch dazu hätte ich gern, aber dafür fehlt uns einfach der Platz in unserem Sportreichs )) Und was macht ihn so an Sport daheim?

Zuletzt bearbeitet: 30.01.2013 10:57

0
misokan schrieb ... 20.06.2013 15:35

Beiträge: 6

 

eigentlich würde ich auch gern zuhause trainieren, aber bei uns gibt es leider keine so richtige Möglichkeit. Der Kellerraum ist voll mit anderen Sachen, Garagen mit Autos, im Zimmer macht es keinen Spass. Nur wenn es gutes Wetter ist, kann man unter Umständen draußen trainieren. Deswegen fahre ich oft ins Studio.

0
Gummibär schrieb ... 24.10.2014 11:39

Beiträge: 7

 

Trainieren zu Hause mache ich auch gerne. Es hat einfach den Vorteil, dass ich nicht warten muss, bis eine Station freigeworden ist wie im Fitnessstudio. Da gehört zwar doch ne große Portion Disziplin dazu, da man sich zu Hause doch sehr schnell ablenken lässt, aber das klappt schon so und außerdem spare ich mir dadurch auch noch die monatlichen Kosten fürs Studio.

0
muskeln56 schrieb ... Heute um 16:09

Beiträge: 2

 

Hab eine gute Mischung aus: Training draußen an der frischen Luft und Studio (meist ehr zur Winterzeit)

Im Studio ist dann ehr Krafttraining angesagt, das mach in der Winterzeit auch mehr Sinn.
Ansonsten muss denke ich jeder seinen eigenes lieblings Gerät und Art finden, gibt keine Pauschale Antwort.

0
borna schrieb ... 01.11.2015 19:23

Beiträge: 1

 

Ansonsten muss denke ich jeder seinen eigenes lieblings Gerät und Art finden, gibt keine Pauschale Antwort.

geschrieben von muskeln56 am 2015-10-23 14:09:13

Ich Teile die Meinung mit dir, jeder sollte für sich sein liebelings Gerät entdecken, womit er das Maximum herausholen kann. 

Trainieren zu Hause finde ich auf jeden Fall gut, es muss nicht immer das teure Fitnessstudio sein. Ich persönlich habe  mir einige Sportgeräte wie Klimmzugstange mit Boxsack (mein lieblings Gerät) aufgestellt - so zu sagen ein Allrounder, damit lassen sich verschiedene Muskelgruppen trainieren. Hanteln (einmal die normalen und zum zweiten Kettlebell) Kettlebell nutze ich für Crossfit-Übungen. Sehr effektives Trainingsgerät.   Ich wollte mir noch ein Laufband zu legen, aber gehe immer noch lieber nach draußen und Jogge im Wald (es gibt nicht besser als frische Luft und wenn man die Möglichkeit hat, dann sollte man es auch nutzen).  

0
waterblind schrieb ... 12.02.2016 18:10

Beiträge: 27

 

Sehe ich auch so - man kann das durchaus so für sich gestalten dass es Sinn ergibt und alles läuft, egal ob im Hause selbst oder man sucht sich dementsprechende Laufstrecken die man erkunden kann vor der Türe - all das gibts ja.

0
KaiserSchmarren schrieb ... 18.02.2016 16:07

Beiträge: 14

 

Da muss ich euch komplett Recht geben ;) ich war sowieso noch nie ein großer Fan von Fitnessstudios, vor allem da ich das Glück habe, in der Nähe von ein paar schönen Strecken in der Natur zu wohnen und mein Fitnessstudio praktisch vor der Haustür habe ;) zusätzlich haben wir uns schon vor einigen Jahren so eine Hantelbank angeschafft, auf der ich dann zu Hause auch noch zusätzliche Übungen machen kann (mein Bruder hat eine Fitnesstrainer-Ausbilung und mir schon ein paar gute Übungen gezeigt, mit denen ich den ganzen Körper trainieren kann :P)) aber jeder muss das so machen, wie er will und was er für das beste hält!

0
NathalieGe schrieb ... 02.11.2016 13:53

Beiträge: 1

 

Hey,

ich habe es auch eine zeitlang versucht einfach zu hause Sport zu treiben, aber ich fande es so schwer dabei konstant zu bleiben. Man hat zu Hause einfach so viel Ablenkung, jedenfalls war das immer mein Problem. Ich habe mich jetzt doch in einem Fitnessstudio in meiner Gegend angemeldet( falls es jemanden interessiert, es ist dieses hier, vielleicht kennt ihr das ja auch. Für mich funktioniert es so einfach besser, weil ich mich nicht ablenken kann, mein training durchziehe und danach nach Hause gehe. Ich glaube für mich läuft das einfach besser, wenn ich einen Ort habe um Sport zu treiben und ein Ort um mich zu entspannen.

 

Liebe Grüße

0
gagagirl schrieb ... 20.01.2017 11:39

Beiträge: 3

 

Mein Problem wäre, dass ich solche Geräte einfach nicht Platz habe zuhause :/

Aber ich bin auch wirklich faul, deswegen ist es vielleicht schon vernünftiger für mich, mich jedes Mal wieder ins Studio zu quälen... :D Grade jetzt im Winter finde ich Studios super, weil ich daheim wie gesagt keinen Platz habe und Joggen ist zu kalt und mit Radfahren ist man selbstmordgefährdet ;)

Auf jeden Fall muss ich hier ein paar lobende Worte für Studios abgeben. Viele können sicher gut daheim trainieren, aber ich würde - laut meinem Trainer - den Großteil falsch ausführen :P

Außerdem gibt es grade in meinem Studio bei AI-Fitness eine große Anzahl an verschiedenen Kursen, damit einem nicht langweilig wird. Und im Anschluss setze ich mich gerne in die Sauna, was daheim eben auch nicht möglich ist. 

0

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Umrunde die Erde

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Fliegende mit Kurzhanteln

Fliegende mit Kurzhanteln trainieren isoliert die Brustmuskulatur . Gemeinsam mit der Brustmuskelübung Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE