Fitness Startseite » Fitness Forum » Diäten - Forum » Ketogene Diät ???

Diäten

Ketogene Diät ???

Beitrag schreiben

enomi1974s schrieb ... 02.01.2016 23:01

Beiträge: 4

 

Hallo.

Ich habe mich soeben hier angemeldet. Ich habe vor, mind. 45 kg abzunehmen, und denke, eine auf Fett und Eiweiß basierende Diät wäre der beste Weg für mich.

Ich habe die Hoffnung, etwas mehr bzw. genaueres über die Ketogene Diät zu erfahren.
Für mich klingt das alles noch äußerst kompliziert und kaum durchführbar.

Wie macht man das (praktisch), dass man auf je 1/3 der einzelnen Fette kommt? Bzw - wie kommt man denn überhaupt auf so viel Fett und gleichzeitig auf die entsprechende Menge Eiweiß?
Ich sehe keinerlei Problem darin, die Kohlenhydrate so einzuschränken, dass ich höchstens 30 g zu mir nehme - etwas wegzulassen ist wesentlich einfacher als genau so viel davon und gleichzeitig so viel von dem anderen zu verspeisen.

Habt ihr Tipps und Tricks, wie man bzw. ich das genau ausrechnen und durchführen kann?
Was ist zu tun, wenn ich am Abend noch soundsoviel Gramm Fett zu mir nehmen muss? Wie muss ich das anstellen? (Ich meine, ich kann ja schlecht die Menge an Öl trinken!!!)
Allein die Vorstellung, ein entsprechendes Tagebuch zu führen (was allerdings meiner Meinung nach unausweichlich scheint), ist für mich wahnsinnig kompliziert!

Wie macht ihr das?

Herzlichen dank schon mal!!!

0
Olli G. schrieb ... Heute um 19:15

Beiträge: 43

 

Hallo,

na 45kg ist doch mal ne Ansage für das neue Jahr!

Um 45kg abzunehmen musst du insgesamt 315000 Kcal einsparen!

Das braucht Zeit aber es geht, habe in 14 Monaten 28kg abgespeckt ohne zu hungern.

Wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Gruß Olli

0
Zo? schrieb ... 15.01.2016 06:46

Beiträge: 2

 

Hi :)
Beu einer ketogenen Diät solltest du höchstens 20gr kh zu dir nehmen.
Die Fragen sind.
Isst du vegetarisch?
Was magst du davon gern:
Lachs
Eier
Körniger Frischkäse
Welche Salate am liebsten? Also Kopfsalat Feldsalat etc.

Weißt du genau was eine ketogene Ernährung ist oder darf ich dur das erklären?
Was machst du gern an Sport;
Mannschaftssport oder machst du es lieber alleine - Was hältst du von joggen?

Wie groß und wie schwer bist du?

LG Zo?

0
enomi1974s schrieb ... 16.01.2016 10:38

Beiträge: 4

 

@Olli - Danke Dir! Wird schon werden.

@Zo? - Ich habe die Kohlenhydrate auf max. 10 g reduziert! Nein, ich bin kein Vegetarier und esse auch nicht vegan. Fisch mag ich leider gar nicht, ausser hin und wieder (äusserst selten) mal ein paar Scheibchen Lachs. Eier auch in Maßen, mag sie einfach nicht jeden Tag. Milchprodukte kann ich nicht so viel essen wegen meiner Haut.
Also, meine Tage sehen meistens so aus: Morgens gibt es einen Griechischen Joghurt mit Leinöl, Mittags mit Butter und Öl gebratenes Fleisch (hin und wieder mit Mayonnaise), Abends dann Salat (gemischte Sorten oder Feldsalat oder auch mal Eisberg/Grünen Salat) mit Apfelessig und Rapsöl oder Nussöl und dazu Fleisch mit Butter und Öl gebraten. Meistens wiederholt sich das immer wieder, weil ich zur Zeit wegen Überstunden nicht allzu viel Zeit übrig habe. Aber das ist okay, ich kann das sehr gut so essen.
Über die Katogene Diät habe ich mich ausreichend informiert, gehe da eher nach dem Prinzip von Atkins - wie gesagt, habe kaum Zeit, alles genauestens abzuwiegen. 
Gemüse is auch nicht unbedingt meins, das sind mir mom auch noch zu viele KH.
Sport....nun ja - ich bin 171 cm groß und wiege momentan noch 110 kg. Da ist mit Sport noch nicht allzu viel drin, das geht zu sehr auf die Gelenke. Ich gehe jeden Tag eine halbe Stunde stramm spazieren, und ab heute werde ich ein- oder zweimal die Woche Tennis spielen. Sicher erstmal ruhiger, aber mit der Zeit dann intensiver. Joggen ist sicher sehr effektiv, aber ist nicht meins.

Was mache ich falsch oder könnte ich noch verbessern???

Danke für die Hilfe und Tipps!

 

0
enomi1974s schrieb ... 29.01.2016 22:41

Beiträge: 4

 

Leider ist dieses Forum hier eher "lautlos" statt hilfreich. Schade - sehr schade!!!

0
Olli G. schrieb ... 30.01.2016 08:43

Beiträge: 43

 

Leider ist dieses Forum hier eher "lautlos" statt hilfreich. Schade - sehr schade!!!

geschrieben von enomi1974s am 2016-01-29 21:41:00

Gten Morgen, brauchst du Hlfe oder Tipps?

0
Bansai schrieb ... 30.01.2016 11:40

Beiträge: 121

 

Moin moin, du hast leider recht, dieses Forum ist sehr still. Liegt wohl daran das diese Seite kaum gepflegt wird, was ich persönlich sehr schade finde.

So, jetzt zu dir ;-)

Ohne Tagebuch geht am anfang gar nicht bei der Anabolen bzw Ketogenen Diät, es sei den du bist Ökotrophologe ;-)

Um auf die gesättigten und ungesättigten Fettsäuren zu kommen habe ich in der Tat Öl getrunken :-)

Morgends einen Proteinshake mit 3 El Leinöl und Anbends mit Distelöl, damit wäre das Problem schon gelöst. Deine Proteinzufuhr kannst du mit Shakes aufbessern ABER nur Aufbessern, Shakes sind nur Nahrungsergänzung und kein Nahrungs Ersatz !

"110kg, da ist mit Sport nicht viel drin"

Sorry, das ist für mich nur eine Ausrede, ist nicht böse gemeint aber mache dir nichts vor. Schwimmen geht nicht auf die Gelenke, Radfahren geht auch, Crosstrainer, Hanteltraining usw..

Hanteltraining wird sehr unterschätzt, Denn jeder Gramm Muskel den du aufbaust verbraucht Kalorien schon im schlaf und hilft dir beim abnehmen und keine Angst, du wirst nicht innerhalb weniger Wochen aussehen wie ein "Kerl" Dazu müsstest du schon Profibodybilderin sein und Täglich mehrere Stunden Trainieren....

Jedes Kilo Muskel verbraucht 1 Kcal die Stunde nur durch anwesenheit, wenn du die dann auch noch benutzt steigt der verbrauch drastisch an :-)

Aber Tennis...damit machst du dir im Augenblick wohl eher die Knie und Knöchel kaputt, wenn ich da nur an die kurzen sprints und abruppten stopps denke tun mir die Knie jetzt schon weh.

Zo? dich würde ich bitten die Ketogene Diät trozdem noch zu erklären, Ich glaube das das hier einige Intressiert die mitlesen aber noch nichts geschrieben haben, davon mal abgesehn kann ich bestimmt auch noch was dazu lernen :P

MfG

Bansai

 

 

Zuletzt bearbeitet: 30.01.2016 11:41

0
Olli G. schrieb ... 30.01.2016 18:11

Beiträge: 43

 

Moin moin, du hast leider recht, dieses Forum ist sehr still. Liegt wohl daran das diese Seite kaum gepflegt wird, was ich persönlich sehr schade finde.

So, jetzt zu dir ;-)

Ohne Tagebuch geht am anfang gar nicht bei der Anabolen bzw Ketogenen Diät, es sei den du bist Ökotrophologe ;-)

Um auf die gesättigten und ungesättigten Fettsäuren zu kommen habe ich in der Tat Öl getrunken :-)

Morgends einen Proteinshake mit 3 El Leinöl und Anbends mit Distelöl, damit wäre das Problem schon gelöst. Deine Proteinzufuhr kannst du mit Shakes aufbessern ABER nur Aufbessern, Shakes sind nur Nahrungsergänzung und kein Nahrungs Ersatz !

"110kg, da ist mit Sport nicht viel drin"

Sorry, das ist für mich nur eine Ausrede, ist nicht böse gemeint aber mache dir nichts vor. Schwimmen geht nicht auf die Gelenke, Radfahren geht auch, Crosstrainer, Hanteltraining usw..

Hanteltraining wird sehr unterschätzt, Denn jeder Gramm Muskel den du aufbaust verbraucht Kalorien schon im schlaf und hilft dir beim abnehmen und keine Angst, du wirst nicht innerhalb weniger Wochen aussehen wie ein "Kerl" Dazu müsstest du schon Profibodybilderin sein und Täglich mehrere Stunden Trainieren....

Jedes Kilo Muskel verbraucht 1 Kcal die Stunde nur durch anwesenheit, wenn du die dann auch noch benutzt steigt der verbrauch drastisch an :-)

Aber Tennis...damit machst du dir im Augenblick wohl eher die Knie und Knöchel kaputt, wenn ich da nur an die kurzen sprints und abruppten stopps denke tun mir die Knie jetzt schon weh.

Zo? dich würde ich bitten die Ketogene Diät trozdem noch zu erklären, Ich glaube das das hier einige Intressiert die mitlesen aber noch nichts geschrieben haben, davon mal abgesehn kann ich bestimmt auch noch was dazu lernen :P

MfG

Bansai

Hallo zusammen,

also bei 110kg geht noch einiges an Bewegung und Sport, da muss ich Bansai zustimmen

Ich hatte nach langer Krankheit in 2012/2013 immer mehr an Gewicht zugelegt, so das ich in 2014 auf 110kg gekommen bin bei 185cm Größe, war ein BMI von 31,2.

Habe mich dann üerwunden und mich für 20 Euronen im Monat bei Mc Fit angemeldet.

Der Cardio-Bereich ist echt gut, Fahrräder, Rudermaschienen, Laufbäder, Stepper, Crosstrainer usw, das reicht für den Anfang um im Pulsbereich von 130 zu trainieren und langsam Körperfett abzubauen.

Dann habe ich langsam an meiner Ernährung gebastelt ohne Zeitdruck.

Jetzt nach gut 15 Monaten bin ich 28kg leichter mit BMI von 24 :-)

Habe heute beim Einkauf bewusst auf Getreideprodukte verzichtet und werde mal bis 1.März meine Kohlenhydrate aus etwas Obst, Gemüse und Milchprodukten decken.

Gruß Olli

 

 

geschrieben von Bansai am 2016-01-30 10:40:11

 

0
enomi1974s schrieb ... 30.01.2016 19:12

Beiträge: 4

 

Herzlichen Dank für die Meldungen!!!

Natürlich hört man das immer wieder, es seien nur Ausreden mit dem Sport, weil man sich nicht bewegen mag. Allerdings können das auch nur Leute sagen, die die Hintergründe nicht kennen.
Es ist so - ich habe einige Jahre Tennis gespielt; das kann ich und da weiß ich auch genau, wie ich mich bewegen muss. Und nach der relativ langen Pause spielen wir tatsächlich nur sehr mäßig, weil die Fitness einfach fehlt. Das wird sich nach und nach steigern, wenn dann auch weiter die Pfunde purzeln.
Schwimmen wäre natürlich die Lösung für so einiges, dass ist richtig - allerdings ist mein Selbstbewusstsein nach all diesen Frustfressattacken und der Zunahme völlig im Keller, so dass ich mir selbst und auch anderen nicht zumuten möchte, in einem Badeanzug ins Schwimmbad zu gehen. Auch dafür müssen also erstmal einige Pfunde gepurzelt sein, damit ich mich traue! Auch das klingt in manchen Ohren wie eine Ausrede, wenn jemand das so nicht nachvollziehen kann! Aber manche Dinge sind ganz einfach so, wie sie sind - und keine faule Ausrede!
Und was die Gelenke betrifft - bei mir ist es das linke Handgelenk, welches kaputt ist und schmerzt. Ich kann nicht mal Fahrrad fahren, weil ich den Lenker nicht länger ohne Schmerzen umgreifen kann; dazu gehört auch Hanteltrainig, wovon mir der Krankengymnast dringend abgeraten hat! Nach 8 Operationen an besagtem Gelenk bin ich wahrlich froh, wenn ich nur mal einen schmerzfreien Tag habe; da werde ich nichts riskieren! Außerdem ist schon wieder etwas im Gelenk gewachsen, was durch die Belastung noch beschleunigt wird - und ich habe echt keine Lust auf eine 9. OP! Tennis kann ich ausschließlich mit der rechten Hand spielen, da wird meine linke Hand nicht beansprucht (ausser damit, den Ball in die Luft zu werfen).

Wie ihr seht, ist nicht alles nur eine Ausrede, auch wenn es sich vielleicht so anhören mag!

Ich gehe täglich strammen Schrittes meine Runde und spiele ab nächste Woche zweimal wöchentlich Tennis - alles andere muss von der Ernährung kommen bzw. gehen!
Mittlerweile bin ich auf 106 kg, so kann es für mich weitergehen - langsam aber stetig!

Es ist sehr oft so, dass man sich immer wieder rechtfertigen muss, warum man nicht dieses oder jenes macht. Aber ob man es nun glaubt oder nicht, es ist nicht jeder Mensch für Sport geeignet - aus welchen Gründen auch immer!

In diesem Sinne - allen ein schönes restliches Wochenende!

0
Olli G. schrieb ... 30.01.2016 23:40

Beiträge: 43

 

Hallo enomi und alle anderen hier,

erstmal geht es hier nicht um Ausreden suchen oder so,

ich habe seit 2013 einen Schwerbehindertenausweis mit 60 %,

also ich weiß selber was Schmerzen sind.

Und wenn du allein im Januar 4kg weniger hast ist das echt super :-)

Abnehmen und täglich mit den Kalorien leicht unter dem Tagesbedarf zu liegen ist nicht einfach und bedeutet für den Körper eine Dauerbelastung.

Ich habe mich immer nur Sonntags im Fitness Studio gewogen und pro Monat als Ziel zwschen 1,5-2kg angepeilt die ich verlieren wollte.

Also mach weiter so es läuft bei dir :-)

Gruß Olli

0
Zo? schrieb ... 31.01.2016 00:21

Beiträge: 2

 

die ketogene Diät bezeichnet eine Ernährungsweise wdi den Körper in einem ketogenen Zustand bringt was bedeutet dass der Körper seine Energiezufuhr nur noch aus den Fettreserven speist.
dies kann man erreichen indemman seine Ernährung so umstellt dass man pro Tag höchstens 20 Gramm Kohlenhydrate zu sich nimmt macht man das ein paar Tage kommt der Körper sozusagen in einem Hungersnot Zustand beziehungsweise spielt man das dem Körper vor.
genau deswegen stellt der Körper umund jetzt nur nochEnergie aus Fettreserven frei.

0
Bansai schrieb ... 31.01.2016 09:31

Beiträge: 121

 

@ Zo? : danke für die Erklärung

 

@enomi 1974s: Ich hoffe mal das die ganzen !!!!!! nicht bedeuten sollen das du mich anschreist ;-)

Rechtfertigen musst du dich mir oder uns gegenüber auf keinen Fall, ich wollte dir nur aufzeigen was für Möglichkeiten es z.B noch gibt. Das ist alles. Ich könnte dir jetzt auch noch dutzende Übungen auflisten bei denen die Handgelenke gar nicht gebraucht werden wie z.B Crunches oder Kniebeugen...

Du hast recht, ich kann gut reden , bin ja selber nicht betroffen und die paar Kilo die Ich abnehmen muss sitze ich auf einer Backe ab.

Ich bin nur regelmäßig bei der Adipositas Selbsthilfe Gruppe wegen meiner Frau die über 65 Kg abgenommen hat und ich sie dabei mit rat und tat unterstützte und noch heute unterstütze, Sie wiegt gerade 65 Kilohat sich also halbiert :-) Glaube mir ich kenne die Probleme.

Die Anabole DIät habe ich Persönlich für über zwei Jahre durchgezogen, musste sie aber wegen der Fleischunverträglichkeit meiner Frau aufgeben. Wir Ernähren uns zwar immer noch Low Carb aber eben nicht mehr Ketogen oder Anabol.

Aber wenn du Erfolg hast, dann machst du doch für dich alles richtig, Diät und alles was dazu gehört ist und bleibt individuell, also daumen hoch und bleib dran.

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Bewältige 1 Million Kilo

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Knieheben

Knieheben beansprucht die gerade und schräge Bauchmuskulatur sowie den... Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE