Fitness Startseite » Fitness Forum » Cardiotraining - Forum » Knie und Schulterproblem

Cardiotraining

Knie und Schulterproblem

Beitrag schreiben

Noelle schrieb ... 03.05.2016 10:01

Beiträge: 2

 

Hallo alle miteinander,

ich wiege eindeutig zuviel... grummel. Früher sehr aktiv gewesen,leider nach einem schweren Autounfall und längerer Zeit im Rollstuhl extrem zugenommen. Gehen kann ich wieder und möchte dringend was ändern. Ergo - ich suche Übungen (Workouts) für kaputte Knie - linke Seite vor 3 Wochen operiert worden und rechte Knie Gelenksarthrose. Also bitte keine Kniebeugen oder Übungen - wo ich auf die Knie muss. Klasse wäre es, wenn die Übungungen auch gleichzeitig zur Stärkung meiner Knieprobleme wären. Momentan hab ich einfach mit Luftradeln angefangen, um Bewegung rein zu bekommen.

Vielleicht kennt ja von Euch noch jemand gute Übungen dazu....

- Rechte Schulter hat auch einen Defekt, darf kein Gewicht tragen und den Arm nicht über 90° heben

- Herzinfarkt hab ich auch schon hinter mich gebracht

- minimale Schilddrüsenunterfunktion (leichte Überhöhung des Grenzbereiches) ohne Einnahme von Medis - (hab die einfach nicht vertragen)

Ernährung: ich liebe natürliches Essen, gerne scharf - wenig Salz und nix Fertiges. Esse eigentlich auch keine großen Mengen - lieber dafür gut.

Beispiel: Morgens - 2 Knäcke mit Quark und Marmelade - Zwischenmahlzeit - selbstgemachten Joghurt - Mittag - Spargel mit selbstgemachter Sauce Hollondaise und einem pan. Schnitzel, 2 Sch. rohen Schinken - Abends gemischter Salat mit hartgekochtem Ei. 

Trinken : morgens 1 Kaffee ansonsten nur Kräutertee und Wasser - keine Limos oder Säfte (ab und an mal nen Sauerkrautsaft)

aber ich bin körperlich ne absolute Lusche geworden - heul

wäre unheimlich dankbar für jeden Tip.....

lg

Noelle

 

 

Zuletzt bearbeitet: 03.05.2016 10:02

0
Olli G. schrieb ... 10.05.2016 19:01

Beiträge: 43

 

Hallo Noelle,

ist schon eine ganze Menge an Krankheiten und Beeinträchtigungen die sich bei dir angesammelt haben!

Mein Kardiologe hat mir bezüglich meiner koronaren Herzkrankheit geraten, regelmäßig Grundlagenausdauersport zu machen,

also fahre ich regelmäßig mit dem Fahrrad durch die Natur oder bei richtig schlecht Wetter im Fitness-Studio.

Ein guter Ausdauer-Plusbereich ist so +- 130, nicht zu anstrengend aber gut für die Fettverbrennung :-)

Knie, Hüft, Schulter und Gelenksprobleme kenne ich auch, vielleicht nicht in deiner Form, aber ich muss auch drauf

achten bei den Übungen auf Gewicht, Winkel und Belastung.

Ich war beim Orthopäden der sich auch bei Sportmedizin auskennt und habe mich untersuchen und beraten lassen.

Übungen mit Hanteln oder an Maschinen mache ich auch mehr im Ausdauerbereich, also relativ wenig Gewicht und dafür lieber 20 Wiederholungen und davon 3 oder 4 Sätze.

Ich kann dir leider keine Übungen nennen, weil ich dich ja nicht kenne und nicht sehen kann wie beweglich du zur Zeit bist.

Deine Ernährung klingt recht gut, wenn es dir hilft langsam das Gewicht zu reduzieren ist es doch gut :-)

Also viel Erfolg und immer schön durchhalten :-)

Gruß Olli

1
Noelle schrieb ... 11.05.2016 00:53

Beiträge: 2

 

Hallo Olli,

erst einmal einen herzlichen Dank für Deine ausführlichen Tips. Termin beim Orthopäden hatte ich schon gemacht, leider erst einen Mitte August erwischt - grummel. Habe mir vom HA Physio verschreiben lassen, ich hoffe - die geben mir einige gute Tips dazu. Fahrrad funzt bei mir nicht wirklich - ehrlich gesagt - habe ich auch keine Lust dazu- habe eine alte Oma als Hündin und die könnte das gar nicht ab - ergo - ich wackel mit ihr einfach zu Fuss. Aber da bin ich ganz gut - schaffe mittlerweile 5 km in einer Stunde und laufe ca. knappe 10 km täglich. Werd ich auch noch ein bissel ausweiten, aber die Hitze macht mir und meiner Hündin momentan doch arg zu schaffen. Deswegen nur immer kurz in der heissen Zeit und nur spät abends und früh eine langen Spaziergang.

Von der Ernährung her würde ich gerne auf lowcarb wechseln, ich mag nix Süsses - liebe aber herzhaft. Habe erst mal mein erstes Eiweissbrot gebacken. Habe ja eh immer zuviel Eiweiss übrig, dadurch dass ich Majo, Hollandaise etc. alles selber mache. Vielleicht hat ja jemand noch ein paar Tips ....

Ansonsten werd ich mal berichten, wie jemand mit Knieproblemen etc. wieder weiter kommt, wenn ich es mal raus gefunden habe - lach. Gucken wir mal - was die Physio sagt.

Oh Leute - ich war noch nie so knackig wie im Alter - lmw. Komm mir vor - wie das alte Haus von Rocky Docky....

Lieben Gruß

Noelle

Zuletzt bearbeitet: 11.05.2016 00:56

0
Olli G. schrieb ... 14.05.2016 07:23

Beiträge: 43

 

Hallo Noelle,

hört sich doch gut an :-)

Jeder so wie er Leistungsmäßig kann und möchte, aktiv sein und in Bewegung bleiben tut gut :-)

Ich gehe beruflich viel "spazieren", dazu noch die meisten täglichen Besorgungen zu Fuß und was im Haushalt noch zu erledigen ist.....dazu noch Sportstudio und Fatbike fahren und manchmal etwas Basketball spielen.

Low carb ist als Ernährungsgrundlage auch gut, mit gutem Eiweiß und guten Fetten bringt das viel :-)

Ich habe mich 2012 in einen Burnout rein gearbeitet und auch durch die Tabletten ( Arzt: "nehmen Sie mal die Tabletten täglich die tun Ihnen gut" ) zugenommen auf 110kg.

Oktober 2014 habe ich dann meine Winterjacken aus dem Schrank geholt....und hoppla ich bekomme den Reisverschluss nicht mehr zu.....also musste ich zum ersten Mal im Leben Größe XXL kaufen.

Das Shoppingerlebnis in XXL hat mich so geschockt und zum nachdenken gebraucht, habe mir dann 2 Bücher über Sport und Ernährung gekauft, die zuckerhaltigen Lebensmittel und Fertigfutter aus meiner Küche raus geschmissen, mich beim Sportstudio angemeldet und den gesamten Alltag auf aktiv sein umgestellt :-)

Jetzt mit der richtigen Ernährung bin ich sogar leichter als vor dem Burnout, und damit es auch meiner Seele gut geht habe ich mich immer wieder selber belohnt....neues Auto....neues Fahrrad....neue Klamotten usw. gekauft :-)

Also Noelle, egal was jeder Leistungsmäßig noch leisten kann, mit der richtigen Ernährung und einfach aktiv sein in welcher Form auch immer....es lohnt sich auf jeden Fall....die Gesundheit ist das wichtigste was wir haben :-) :-)

Schöne Pfingsten und durchhalten es lohnt sich :-)

Gruß Olli

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

ANZEIGE

Fitness-Tracker Fitbit Charge 2

Der Fitbit Charge 2 zeichnet Schritte, Strecke, verbrannte Kalorien und Minuten mit Aktivität auf.

FITNESS CHALLENGES

Verbrenne 1 Million Kalorien

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Frontheben - Langhantel

Frontheben mit einer Langhantel beansprucht insbesondere den vorderen Teil der Schultermuskulatur und in... Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE