Fitness Startseite » Fitness Forum » Cardiotraining - Forum » Falsches Training?

Cardiotraining

Falsches Training?

Beitrag schreiben

Darachmor schrieb ... 09.05.2024 08:32

Beiträge: 1

 

Hallo zusammen

Ich gehe alle paar Monate zur Körper-Impendanz Messung und wir haben letztes Mal festgestellt, dass ich bei gleichbleibenden Gewicht (52.5/ 163cm) ein Kilo Körperfett zugenommen und ein Kilo Muskeln abgebaut habe. Meine Beraterin sagt mir aufgrund dessen, dass ich eindeutig zu wenig esse, da der Körper offenbar im Speichermodus sei. Das habe ich eingesehen, ich zähle seit Jahren meine Kalorien, hatte sehr tiefes Gewicht (48kg) und beschäftige mich intensiv damit. Mein Problem ist immer dasselbe; wenn ich mehr esse, dann nehme ich sofort an den Beinen zu. Und so ist es auch jetzt. Ich habe meine Kalorien auf min. 1500 festgelegt pro Tag. Das halte ich eigentlich gut ein, manchmal ein wenig mehr, manchmal ein wenig weniger... Nun habe ich im März mit zusätzlichen Armtraining begonnen und sehe dort auch gute Ergebnisse, ebenso habe ich den Bauch weitertrainiert - zwar ein wenig Fett aufgebaut, aber auch Muskeln. Bei den Beinen habe ich - ich gehe seit 5 Wochen jeden Tag 30min auf den Crosstrainer und schwitze mir einen ab (3,5 km/ 270kcal laut Gerät) - nur Fett zugenommen und keine Muskeln aufgebaut! Ist dies das falsche Training? Soll ich, obwohl ich ja schlankere Oberschenkel will, wieder Kraftrtraining machen? Ungefähr drei Jahre lang habe ich jeden Tag ein Beinworkout gemacht und mit der Zeit hatte ich das Gefühl, dass meine Beine nur noch breiter wurden aufgrund des Muskelaufbaus. Ich wiege aktuell 54.5 kg und muss mich zwingen, nicht wieder ins "unter den Grundumsatz-Muster" zu verfallen. Ich hatte immer eine Umfangsgrenze bei meinen Beinen, es dürfen nicht mehr als 48cm sein, ich war schön lange drunter - ca. 47cm und 46,5cm und jetzt traue ich mich nicht mehr zu messen... 

Meine Körperdaten im März 24:

Körperfettmasse: 8,5kg / 16.2%

Gewicht damals 52.3kg 163cm

Gewicht jetzt 54.5kg

Grundumsatz von 1316kcal

Ah ja, ich bin weblich und werde dieses Jahr 40.

Was ist das richtige Training für mich? Es wäre sehr lieb, wenn ihr mir eure Ratschläge mitteilt. Ich muss noch dazu sagen, dass ich Mutter von zwei kleinen Kindern bin und mein Mann relativ unregelmässig nach Hause kommt. Das heisst, ich mache das Training zuhause. Ich habe Kurzhanteln, eine Langhantel, ein Velo, ein Crosstrainer, Springseil, Fitnessbänder, HulaHopp Reifen...

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Liebe Grüsse

Melanie

 

0
Jonathanfittnes schrieb ... 15.05.2024 08:51

Beiträge: 3

 

Hallo Melanie,

ich denke, dass dein Training ein bisschen zueinseitig ist. Ich würde dir empfehlen lieber anstatt des Crosstrainers 3 km am Tag zu laufen. Dazu kannst du Übungen für die Beine machen, bei denen du weniger Gewicht nimmst und mehr Wiederhohlungen machst. Wiederhohlungen sollten so zwischen 8-20 passen. Gute Übungen für dich wären Bulgarien Splitquads oder Kniebäuge mit leichtem Gewicht, kannst du ja varieieren. Abwechslungsreiches Krafttraining wäre sicher gut. Du kannst dich mit Oberkörper und Unterkörper abzuwechseln wäre besser als jeden Tag nur Beine zu trainieren. Dein Training am Tag wäre Ideal bei 30- 45 min Minuten. Ebenfalls meintest du, dass du zugenommen hattest. Aus meiner Erfahrung liegt das daran, dass man zu viel Kalorien zu sich nimmt. Wichtig ist hierbei vorallem was du am Tag isst. Der Grund warum du keine Muskeln bekommen hast, liegt daran das du garkeine Wachstumsanreize setzt. Das ist ja auch selbstverständlich, wenn du kein Krafttraining machst.

Wenn du noch Frage hast, schreib mir gerne. 

 

Zuletzt bearbeitet: 15.05.2024 08:57

0

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Mache 10.000 Liegestützen

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Rückenstrecken im Liegen - Superman

Durch das Rückenstrecken werden hauptsächlich der große Gesäßmuskel (Po) und der Rückenstrecker trainiert. Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE