Fitness Startseite » Fitness Forum » Bodybuilding und Kraftsport - Forum » Whey & Training

Bodybuilding und Kraftsport

Whey & Training

Beitrag schreiben

Timzett schrieb ... 25.06.2013 19:56

Beiträge: 2

 

 

Hallo,
 
In jedem Forum liest man andere Sachen und das ist als Anfänger ganz schön durcheinanderbringend, soll man morgens, vor dem Training und nach dem Training einen Shake trinken oder nur vor und nach dem Studio ? wieviel gramm kommen in einen Shake, da jeder was anderes schreibt hab ich von 0,3 bis 1,5 pro Kg gesehen, aber was ist richtig ? Da ich nur 55 kg auf 1,75 Wiege möchte ich 3 mal in der Woche à 2 Stunden gehen, reicht es oder soll ich öfters gehen und oder länger ? 
Danke im voraus :)

0
tob1as schrieb ... 28.06.2013 14:38

Beiträge: 4

 

Hi Timzett,

Ich versuche dir es mal grundlegend zu erklären.

Whey Protein ist ja ein "Nahrungsergänzungsmittel" 
( Gibt ja viele verschiedene arten von Proteinen zb. Casein und Molkprotein. )

Man sagt man soll ca. 1,6 (Anfänger) bis 2,0 ( Fortgeschrittene) g Eiweiß pro Körpergewicht nehmen.
Bei dir also 88g ( Rechnung: 55kg *1,6 = 88)

Und natürlich gibt es viele verschiedene "Pullveranbieter", bei dennen ist es immer unterschiedlich wie viel g Proteine in ein Shake drinne sind. Bei mir sind zb. 22g in einen Shake drinne.

Whey Protein ist ein schnell wirkendes Protein was also am sinnvollsten ist wenn du direkt Vor oder nach dem Training nimmst, da dein Körper es dann brauch. 



Zu dein Training:

Am anfang würde ich dir auch empfehlen langsam mit 2-3 mal die woche anzufangen, je nachdem wie viel Zeit du hast. Man sagt zudem auch das ein Training nicht länger als 90 min dauern sollte. Aber bei mir dauert es auch manchmal ein bischen länger wenn man ein bischen träumt und sich mit andren unterhält. 
Wichtig ist aber das man dabei nicht einschläft und nicht zu große pausen zwischen den übungen lässt ;)


Ich hoffe es hilft dir ein bischen :) ansonsten viel erfolg :)

0
Timzett schrieb ... 28.06.2013 19:54

Beiträge: 2

 

Vielen dank :) du hast mir echt weitergeholfen ! :)

0
PauleyP schrieb ... 31.07.2013 10:02

Beiträge: 2

 

Hey Timzett,

ich kann meinem Vorredner nur zustimmen.

Grundsätzlich ist zur täglichen Proteinverzehrsmenge noch zu sagen, dass der Bereich von 1,6 bis 2g je kg Körpergewicht eben "nur" ein Richtbereich ist. Selbst wenn du Fortgeschrittener bist (jetzt nicht unbedingt als Bsp ein Profibodybuilder) kann es fraglich sein, ob du die ganzen 2g benötigst und welcher Teil davon nicht einfach nur deine Nieren belastet. Darüberhinaus gibt es natürlich auch noch andere Faktoren wie zB das Alter, Stoffwechsel, usw. (ältere Menschen resorbieren die Aminosäuren teilweise schlechter als jüngere, aber das nur als Hintergrundinfo). Wichtig ist wirklich, dass es wie tob1as sagte, Proteinshakes ein Ergänzungsmittel sind - also trinke nicht nur Shakes um deinen Proteinbedarf zu decken :) Nach dem Training sind sie natürlich unersätzlich.

Stichwort "abwechslungsreiche Ernährung" - mich hat dieses Thema früher immer genervt, aber es stimmt halt leider :) Es gibt einen Haufen an Nahrungsmitteln mit hohem Proteingehalt - Magerquark, diverses Fleisch und Fleischprodukte und auch Käse - die Liste ist ewig lang... Es ist absolut essentielll, dass du nicht nur stossweise Proteine (zB nur durch einen Shake nach dem Training) sondern auch über den ganzen Tag verteilt dem Körper zur Verfügung stellst. Nur so kannst du eine optimale Muskelregeneration und -wachstum sicherstellen. (sicherlich wachsen die Muskeln auch wenn du es nicht tust, aber die Frage ist mit welcher Effizienz :))

Zuletzt bearbeitet: 31.07.2013 10:04

0
Avalon schrieb ... 20.08.2013 19:39

Beiträge: 4

 

Nimm niemals 2g Eiweiß pro Körpergewicht ein.

Das ist dein Tagesbedarf, und nicht der Wert den du einnehmen solltest!


Rechne dir aus, was dein durchschnittlicher Eiweißkonsum pro Tag aus Lebensmitteln ergibt. Das, was dann noch zur 2g* Körpergewicht Grenze übrig bleibt, nur das nimmst du in Form von Whey ein!

0
PauleyP schrieb ... 21.08.2013 17:56

Beiträge: 2

 

Die Faustformel bezieht sich natürlich auf die Gesamtproteinmenge pro Tag (= Lebensmittel + Additive) und nicht auf das, was du mit Proteinpräparaten zusätzlich aufnehmen sollst! Ich dachte eigentlich, dass das soweit klar war.

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Bewältige 1 Million Kilo

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Scott Curls - SZ-Stange

Scott-Curls mit einer SZ-Stange beanspruchen hauptsächlich die Bizeps-Muskulatur und den Armbeuger. ... Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE