Fitness Startseite » Community » Mitglieder » Andy1972m » Blog » Neues Jahr mit neuen Herausforderungen

Andy1972m

Neues Jahr mit neuen Herausforderungen

am 13.01.2017

Das Jahr 2016 ist zu Ende. Ein aktives Jahr, mit vielen Neuanfängen.

Im Rückspiegel betrachtet habe ich viel Erreicht.

  • Ich habe mein Gewicht auf 95Kg reduziert.
  • Ich habe den Weg des Karate nach 17 Jahren Pause wieder aufgenommen.
  • Ich habe am 22. Dezember 2016 die Prüfung zum 5. Kyu (Blau-/Violettgurt) erfolgreich abgelegt.
  • Ich habe einige Challenges und Selbstversuche erfolgreich hinter mich gebracht.
  • Ich habe den Grundstein für eine gesunde Lebensweise incl. Ernährung gelegt.
  • Ich habe meine ganze Familie damit angesteckt :-D

 

Es ist interessant, als wäre ein Schalter umgelegt worden, werde ich immer öfter angesprochen, "Sag mal hast Du abgenommen?" Wenn ich dann sage 30kg in 1,5 Jahren

Dann ernte ich anerkennende Blicke. "Wie hast Du das geschafft? Welche Diät?"

Und dann erzähle ich das ich mich gesund ernähre, versuche die Aufnahme von (industrie-) Zuckerhaltigen und verarbeiteten Nahrungsmittel und diverse Zusatzstoffe einzuschränken. Was echt schwierig ist - nicht so sehr der Verzicht sondern das Finden von "cleanen" Lebensmitteln. Und natürlich verbrennen, verbrennen, verbrennen…

Spätestens an der Stelle fallen den Leuten alle möglichen Ausreden ein warum das nicht für sie nicht funktioniert. Aber es gibt auch Leute, die sich sehr dafür interessieren weil sie ähnliche Erfahrungen machen oder einfach sagen hey ich brauche einen Anstoß und Du hast mich überzeugt. Klar man hilft ja gerne.

Ich muss immer noch lachen über die WW Freundinnen meiner Frau und Schwägerin. Als meine Frau erzählte was ich tue und wie, haben die immer gesagt, nur Muskelaufbau und Bewegung und ein bisschen Ernährung umstellen, davon nimmt man nicht ab. Und dann ist da Ihr Mann, der damit Kilo um Kilo verliert, langsam und kontinuierlich. Jetzt haben sie keine Argumente mehr. Und wie ich schon geschrieben habe, alle haben aufgegeben. Was ist nun wirksamer?

Meine Frau und ich haben nun einen gemeinsamen Tag an dem wir zusammen laufen gehen. D.h. ich sie macht Nordic Walking und ich laufe nebenher und lege zyklische Sprints ein. Das tolle ist, das sie jetzt auch schon einiges an Gewicht, bzw. Körperfett verloren hat. Ihre Hosen sind auf einmal zu weit und auch ihre Winterjacken fangen zu schlabbern an. Seit ihr das bewusst geworden ist, entwickelt sie auch noch mehr Motivation dran zu bleiben. Jetzt haben wir vereinbart das ich ein Anfänger HIIT Workout für sie ausarbeite das sie machen kann an Tagen wo sie nicht walken gehen kann.

Meine letzte Challenge 2016 (wie im  letzten Beitrag beschrieben)  habe ich erfolgreich am 31.12. beendet.

Ich war auch in den 2 Urlaubswochen nicht passiv sondern habe Regelmäßig weiter trainiert.

Also zunehmen während der Feiertage ? Keine Spur.

 

Von hier ausgehend habe ich mir natürlich schon Gedanken für das neue Jahr gemacht.

Keine guten Vorsätze sondern Ziele und Herausforderungen.

 

 

  1. In diesem Jahr ist natürlich die Prüfung zum 4. Kyu (2. Blau/Violettgurt) am Ende des Jahres anvisiert.
  2. Weitere Fitnesssteigerung
  3. Gewichtsreduktion um mindestens 5 kg bis zum Juli)
  4. Umziehen in einen eigenen Blog.
  5. Mal mit David und vielleicht meiner Frau auf die FiBo zu fahren.

 

Am letzten Dienstag war das erste Karatetraining im neuen Jahr und obwohl ich nicht untätig war hatte ich am Mittwoch einen schönen Muskelkater.

 

Mit dem 2. Ziel habe ich gestern begonnen indem ich einen neuen Selbstversuch gestartet habe. Nachdem ich ja schon einiges Probiert habe und auch meine Trainingsplanung fast schon so ausgelegt war, habe ich mich in den Ferien näher mit Crossfit beschäftigt. Ich habe also einen Crossfit spezifischen 12 Wochen-Workoutplan erstellt. Mir gefällt das Konzept, das eigentlich in jeder Einheit neue reize und Herausforderungen setzt. Und es hilft mir für mein Kampsporttraining die nötige Fitness aufzubauen bzw. zu erhalten.

Gestern habe ich also den ersten WOD absolviert. In 20 Minuten so viele Runden wie möglich.

5 Klimmzüge (im Moment noch mit Widerstandsband zur Hilfe)

10 Liegestützen

15 Air Squats (Kniebeugen ohne Gewichte)

Ich habe 12 Runden geschafft. Am Anfang ging es ja noch leicht aber mit jeder Runde wurde es härter.

Heute ist ein Gewichte / Kardiotag. Also 10 Wh Shoulder Press und 1 Minute am Sandsack und das 5 Runden auf Zeit.

 

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich das auswirkt. Wenn Ihr damit Erfahrungen hab, lasst mich Teilhaben.

Ich bin jetzt auch auf Instagram zu finden (alpha1972m), dort werde ich ein paar Workout Posts einstellen.

 Schaut doch mal vorbei und hinterlasst einen Kommentar.

 

Bis dahin,

Euer Andreas.

1

Keine Kommentare vorhanden.

Andy1972m

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FREUNDE

Knüpfe auf wikifit.de Kontakt zu anderen fitness-interessierten Menschen und finde Freunde und Trainingspartner aus deinem Fitnessstudio in der Community.

Melde dich kostenlos an finde Freunde aus der Community.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Verliere 5% Körperfett

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE