Fitness Startseite » Fitness Magazin » Abnehmen » Das Hungergefühl verstehen

09.05.2017 05:57

Heißhunger

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar nicht um echten Hunger und unser Körper braucht etwas völlig anderes.
Das Hungergefühl verstehen

Das Hungergefühl verstehen | © Andrey Kuzmin - Fotolia.com

Dem Hungerbedürfnis nicht nachkommen zu können bedeutet für die meisten die reinste Qual. Es einfach zu unterdrücken ist über kurz oder lang äußerst schwierig. Um daher längerfristig abnehmen oder das Wunschgewicht halten zu können, ist es enorm wichtig, die Bedürfnisse und Signale des eigenen Körpers verstehen zu lernen. Es geht darum, ihm das zu geben, wonach er gerade verlangt. Nur so lassen sich um Umgang mit Hunger langfristig Abnehmerfolge erzielen.

Denn häufig handelt es sich gar nicht um echten Hunger und unser Körper braucht etwas völlig anderes. Langeweile, Wut oder Unzufriedenheit münden oftmals unterbewusst im Gefühl, etwas essen zu müssen: Heißhunger. Indem wir dem Verlangen nachgeben und uns beispielsweise etwas Süßes gönnen, stellt sich das Gefühl der Zufriedenheit ein und wir können die Stresssituationen leichter bewältigen. Da wir häufig zu ungesunden Lebensmitteln greifen, ist die Folge klar: unnötiger Kalorienkonsum.

Wie echten Hunger erkennen

Um echten Hunger zu erkennen, sollte man sich daher stets fragen, ob das Gefühl nicht aus der aktuellen Stimmung heraus entsteht. Wenn möglich, gib ihm das, was er gerade braucht. Das kann ggf. eine Umarmung und ein Gespräch sein.

Darüber hinaus gibt es einige Indizien, die Heißhunger (und keinen echten Hunger) andeuten:

  1. Das Hungergefühl plötzlich auf, nicht langsam und kontinuierlich
  2. Es entsteht die Lust nach einem bestimmten Lebensmittel, kein allgemeines Verlangen nach Nahrung
  3. Der Hunger will sofort gestillt werden und lässt sich nicht mehr rauszögern

Wie Heißhunger vermeiden

Um Heißhunger erst gar nicht entstehen zu lassen, können folgende Strategien eingesetzt werden:

  1. Esse regelmäßig über den Tage verteilt: Das hält den Blutzuckerspiegel konstant
  2. Frühstücke ausreichend
  3. Setze dir keine strikte Verbote an Süßigkeiten und Fast Food
  4. Künstliche Aromen meiden
  5. Durch ein Stück Obst, einen Schluck Mineralwasser oder Ablenkung (z.B. ein Spaziergang) kann man das Hungergefühl überbrücken

Keine Kommentare vorhanden.

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

ANZEIGE

ANZEIGE