Fitness Startseite » Fitness Forum » Trainingspläne - Forum » Fettschürzen

Trainingspläne

Fettschürzen

Beitrag schreiben

Benutzer abgemeldet20.09.2019 17:53
 

Hey.

 

Gerne würde ich wissen wie ich Fettschürzen verhindere bzw. welche Ernährung und Trainingsformen ich brauche.

Mein Gewicht ist derzeit bei 133kg. Vor 3 Wochen fing ich in einem Studio an. Ich trainiere 5,6 x die Woche.

Fange mit Cardio Wup (Radfahren im sitzen) an. 30 Min.

Anschließend Krafttraining -- Schulterpresse -- Latzug -- Brustpresse -- Rudern (sitzend) -- Beinstreckung -- Beinmaschine -- Bauchmaschine -- Zirkeltraining nach Lust (Bauch und Kniebeuge)

Ende mit Cardio Wdn ( Stepper 5min -- Radfahren im liegen)  15min.

Ich fing am 03.09.19 an tgl Sport zu machen.

Vorher war ich faul und eine Pfeife.

Bis heute habe ich 6kg abgenommen.

Das ist sehr viel in 16Tagen! Meine Ernährung habe ich umgestellt. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte.

Ich bin schon sehr dick. Habe eine Wampe und Männerbrüste.

Wenn ich so weitermache trainiere bekomme ich eine Fettschürze.

Wie kann ich dies vermeiden.

Habe gelesen die Ernährung macht es und nicht zu schnell abnehmen.

Doch finde ich keine entsprechenden Ernährungspläne.

 

In dem Studio wo ich trainiere wurde mir gesagt das man dort nicht auf Ernährung ausgelegt ist. Deshalb frage ich hier nach.

Ich trainiere mit 3 wiederholungen a 15 Sets.

Was kann ich mit einbauen um nicht zu schnell abzu nehmen oder was soll ich essen.

 

Ich bin so ein laie. Doch ist Sport mein einziger Weg aus dem Loch und das begreife ih und verinnerliche ich immer mehr.

Jeder Rat wird von mir gelesen und vielleicht aufgenommen wenn er passt.

 

Danke für`s lesen!

 

 

0
ScienceFit schrieb ... 07.10.2019 16:49

Beiträge: 4

 

Hallo,

erstmal ein Riesen Kompliment an deinen Willen und deine Entschlusskraft, behalte diese Motivation unbedingt bei, es lohnt sich.
Fettschürzen entstehen ja dadurch, dass du zu schnell Gewicht verlierst und du durch den schnellen Gewichtsverlust, nun quasi Zuviel Haut hast und diese dann eben runterhängt. Das heißt du solltest das Ziel verfolgen, Stück für Stück Gewicht zu verlieren und nicht innerhalb eines Monats 10Kg (nur so als Beispiel). Damit sich eben deine Haut langsam zurückbilden kann. Gleichzeitig solltest du durch Muskelaufbau dafür sorgen, dass sich deine Umfänge (also zum Beispiel dein Armumfang) nicht zu schnell reduzieren. Das heißt du wirkst dem Gewichtsverlust also aktiv mit einem Muskelaufbau entgegen und verhinderst so die Fettschürzen.
Das klingt natürlich leichter als gesagt, aber im Endeffekt würde sich der Arbeitsaufwand ja definitiv lohnen.
Also:
1. Du solltest dein Training vernünftig planen
(Ich habe auf meinem YouTube Kanal eine ganze Videoreihe zu dem Thema hochgeladen und probiere gerade meinen Kanal aufzubauen, würde ich mich freuen wenn du dort einfach mal reinschauen könntest und mich unterstützt)
Hier der Link: https://youtu.be/_i3UF_HetgA

2. du musst unbedingt weniger Kalorien essen als du verbrennst. Ich empfehle dir hier ein Kaloriendefizit von ca 500kcal am Tag. Also wenn du 3000 verbrennst solltest du 2500kcal essen. Rechne deinen Bedarf am besten einfach mit einem Kalorienrechner aus und zähle deine Kalorien mit einer App.

3. du brauchst unbedingt genug Eiweiß. Mindestens so 1,3g pro Kg Körpergewicht, damit du auch effizient Muskulatur aufbauen kannst. Du kannst die Proteine ebenfalls in der App mitzählen.

Wenn du das beachtest solltest du definitiv gute Ergebnisse erzielen.
Ansonsten bleib unbedingt am Ball!

Mit freundlichen Grüßen
Michael von ScienceFit

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Mache 10.000 Crunches

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Adduktoren an der Maschine

Diese Übung trainiert die  Adduktoren . Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE