Fitness Startseite » Fitness Forum » Ernährung allgemein - Forum » Ernährung - Ich bräuchte da mal eure Hilfe.

Ernährung allgemein

Ernährung - Ich bräuchte da mal eure Hilfe.

Thread geschlossen

shiroshishi schrieb ... 24.05.2013 13:24

Beiträge: 2

 

Wunderschönen Guten Tag liebe Wikifitler,

ich würde gerne meine Zufuhr and Kohlenhydraten reduzieren, kriege das aber einfach irgendwie nicht hin. Ich weiß das ich in der Vergangenheit gut darauf angesprochen habe, d.h. Gewicht verloren. Aber jetzt, wenn ich mir meine Ernährung anschaue, liege ich bei Kohlenhydraten locker bei 80% und das ist mir einfach zu viel.  Habt ihr vielleicht ein paar TIpps was ich tun kann, um Kohlenhydrate zu sparen? Ich will sie nicht komplett weglassen, weil ich die erfahrung gemacht habe, das es mir dann mehr als dreckig geht, aber wenigstens reduzieren wäre doch eine Maßnahme.

 

Zu mir:

Ich bin 19 Jahre alt, weiblich, wiege momentan 89KG. Ich bin schwere Asthmatikerin und muss täglich Kortison nehmen, habe aber wenn's mir gut geht ein Lungenvolumen von 114%. Ich nehme an das mein Stoffwechsel zu den langsameren gehört. Ich mache 5 mal die Woche abwechselnd von Tag zu Tag Cardiotraining und Muskelaufbautraning(45min). Dazu fahr ich auf dem Ergometerfahrad 20-40 Minuten jeden Tag und will bald auch mit dem Laufen draußen beginnen, um meine Lungen zu stärken.  Ich würde gerne bis zum Ende des Jahres unter 80Kg kommen.  Durch das Kortison hab ich extreme Gewichtsschwankungen, deshalb ist das Ziel etwas niedriger gesteckt. Essen tu ich so um die 1800kcal um nicht in den Hungermodus reinzurutschen. Den Rest manage ich mit Sport.

 

Habt ihr vielleicht sonst noch Tipps was so eine "gehandicappte ;) " tun könnte, um langfristig und gesund abzunehmen/fitter zu werden?

 

Vielen Dank schonmal im Vorraus. :)

 

Zuletzt bearbeitet: 24.05.2013 13:30

0
Sabs333 schrieb ... 26.05.2013 20:06

Beiträge: 1

 

Hallo,

ein toller Beitrag, der mich richtig neugierig gemacht hat =)

Ich habe leider auch nicht so viel Erfahrung mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, weiß aber das Kohlenhydrate lebenswichtig sind, das heißt weglassen wäre auch keine Lösung.

Du hast geschrieben, dass du Asthmatikerin bist und dennoch joggen gehen möchtest. Wie schaffst du das? Bin leider auch eine und bekomme schon Atemnot, wenn ich nur mal 30 Meter schnell zum Zug gehe. Diese Atemnot hält dann leider auch einige Minuten an, wenn ich das Spray nicht nehme. Ansonsten geht es mir recht ähnlich wie dir. Ich muss mein Spray auch fast täglich nehmen, meistens abends oder in der Nacht. Hast du vielleicht irgendwelche Tipps für mich, wie ich es schaffen könnte laufen zu gehen?

Zu deinem Problem mit der Ernährung, hätte ich den Tipp Rührei oder Salat mit Thunfisch am Abend. Der Körper benötigt so weit ich weiß, vorallem für die Nacht Eiweiß, deshalb versuche ich besonders abends eiweißhaltige Nahrung zu mir zu nehmen. Hab gehört, dass das Erfolg beim Fettabbau bringen soll, bin aber selber noch ein Neuling auf dem Gebiet.

Liebe Grüße

Sabs333

0
Bansai schrieb ... 26.05.2013 20:41

Beiträge: 121

 

Das Kohlenhydrate Lebenswichtig sind ist schlicht und ergreifend falsch !

Lest euch doch mal in das Thema " Anabole Diät " ein.

Das alles hier zu posten würde wohl den Rahmen sprengen aber dazu gibt es auch genügend andere Literatur.

MfG

Bansai

0
M.Gaschler schrieb ... 26.05.2013 20:47

Beiträge: 31

 

Ich mache gerade die anabole Diät, seit 8 Wochen jetzt schon und habe keine Probleme. Man merkt zwar schon am Anfang en weng das die Kohlenhydrate fehlen, aber eher an der Leistung. Sobald sich der Körper aber umgestellt hat merkt man gar nichts mehr, ich bin top Gesund und Fit, sogar mehr als davor. 

Ich verzichte 6 Tage die Woche auf Brot, Nudeln, zu viel Obst und Gemüse, hauptsähclich esse ich Fisch, geflügel, Eier, Käse, Kürbiskerne (fast wie Chips :D ) aber ich esse jeden Tag eine Scheibe Vollkornbrot (Ballaststoffe) aber alles im Rahmen der anabolen Diät (Ernährungsplan hier m Wikifit).

 

Wenn du zusätzlich einen boost zum abnehmen willst achte darauf das dein Eiweiß-Shake sofern du einen nimmst wenig Kohlenhydrate hat und nimm zusätzlich L-Carnitin vor dem Training, das kurbelt deinen Stoffwechsel an.

Und vergesse den Aufladetag nicht 1x die Woche (bei mir Sonntags), ist gut für den Körper aber vor allem gut um dich selbst zu belohnen für eine gute Woche :O

 

 

Zuletzt bearbeitet: 26.05.2013 20:48

0
shiroshishi schrieb ... 28.05.2013 15:52

Beiträge: 2

 

Huch. Ein paar Tage nicht online und schon ist hier die Hölle los =D.

@Sabs333

Hey Leidensgenossin ;)

Ich kann genau nachvollziehen was du meinst. Ich laufe schon länger, musste nur -bedingt duch Asthmaattacken+ Erholungsphase- immer wieder pausieren. Der Schlüssel hierbei ist, nicht von 0 auf 100 in 30 Sekunden sondern gemächlich und langsam zu laufen, dann gegebenenfalls steigern. Gerade Asthmatiker brauchen eine längere Zeit zum Aufwärmen um dann überhaupt eine Leistung erbringen zu können.

Mein Tipp hierbei an dich (so hab ich angefangen): Das Couch to 5 Kilometre programm. Das Programm ist kostenlos und absolut genial wenns darum geht, langsam ins Laufen reinzukommen. Das Programm ist aus Amerika, den Plan gibt es  aber auch auf Deutsch. Hier einmal der Link dazu: http://www.c25k.com/c25k_german.html :)  Im Grunde genommen geht es darum das du 1 Minute läufst (nach deinem Tempo. Am besten noch einen Ticken langsamer als du eigentlich könntest. ) und dann Pause machst. Das ganze solange wie es dort steht, 3 mal die Woche.

Nochmal einen Tipp: Vor dem Laufen das Spray nehmen, Waden und Oberschenkel dehnen. Dann langsam anfangen zu gehen, nach einer weile schneller gehen und dann anfangen leicht zu joggen. Das alles in deinem Tempo, du musst nicht so schnell wie Forrest Gump Laufen =D,  starte wann immer du dich bereit dazu fühlst.

Und selbst wenn das luftbedingt nicht geht, dann fängst du mit gehen/walking an. Solange, bist du dich steigern kannst.

Ich laufe seit letztes Jahr November und protokolliere das mit einer Running App auf meinem Telefon. Damals konnte ich grade mal 16 Minuten im Wechsel (1 minute laufen, 1 Minute gehen) laufen. Und hab dabei geatmet wie Darth Vader, weil ich einfach viel zu schnell gelaufen bin. Heute bin ich 30 Minuten im Wechsel gelaufen und hab auf meine Atmung geachtet und es war machbar. :) Also gib nicht auf, du schaffst das! Es gibt sogar Läufer die bei fast jedem Marathon dabei sind und schwerstes Asthma haben. :)

Huch. Ist ein bisschen länger geworden als ich dachte. Es gibt sicher leute die sind erfahrener als ich. Aber das ist alles was ich über's laufen weiß. :)

@Bansai

Okay, dankeschön. Werde ich aufjedenfall machen!

@M.Gaschler

Das klingt doch mal interessant. Wie gut das ich Kürbiskerne liebe. :) Ich hab meine "Recovery-Tag" am Sonntag und muss sagen den brauch ich auch. :D Danke für deine Tipps, damit komm ich erstmal sicher eine Ecke weiter.

 

0
stardust schrieb ... 29.05.2013 07:22

Beiträge: 2

 

Lungenvolumen von 114%.

Normal ist das aber nicht :-D Wohl mit Drogen (Spray).

Denn die normale Lunge hat solche Kapazitäten gar nicht!

 

Lg

0
TEILEN

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FORENBEITRÄGE

Melde dich kostenlos an und diskutiere mit anderen Mitgliedern im Forum.

ANZEIGE

ANZEIGE

Fitness-Tracker Fitbit Charge 2

Der Fitbit Charge 2 zeichnet Schritte, Strecke, verbrannte Kalorien und Minuten mit Aktivität auf.

FITNESS CHALLENGES

Verbrenne 1 Million Kalorien

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESSÜBUNGEN

Frontheben - Langhantel

Frontheben mit einer Langhantel beansprucht insbesondere den vorderen Teil der Schultermuskulatur und in... Mehr

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE