Fitness Startseite » Community » Mitglieder » healthyhappy.de » Blog » Yoga und Meditation

healthyhappy.de

Yoga und Meditation

am 10.07.2018

Wer regelmäßiges Yoga in seinen Wochenablauf einbaut und es zusätzlich mit Meditation kombiniert tut seiner Gesundheit etwas Gutes, das bestätigen zahlreiche Studien. Wer an Stress, durch tägliche äußere Einflüsse den Bluthochdruck senken möchte, kann so seinem Körper sanft Hilfe leisten.

 

Das Wort Yoga bedeutet Harmonie und Einheit und sieht den Menschen als Ganzes. Die Seele, der Geist und der Körper im Einklang miteinander ergeben einen gesunden und entspannten Menschen.

 

Meditation bringt vor allem durch die Atemübungen den Geist zur Ruhe und regelmäßige Entspannung hilft dem Körper sich wieder zu regenerieren und weniger Stresshormone auszuschütten und hilft dadurch den durch diese erhöhten Blutdruck zu senken.

 

Yoga entspannt Körper und Seele

 

Die Yogastellungen, auch Asanas genannt, strecken, kräftigen und dehnen Muskeln und Bänder. Zusätzlich machen sie den Körper beweglich und wirken sich auch auf die inneren Organe und Nerven positiv aus. Die Asanas lösen Spannungen und wecken so die Energiereserven. Zusätzlich werden die Muskeln straffer, der Körper wird allgemein flexibler und sogar der Hormonhaushalt wird bei jeder Asana - Abfolge wieder ins Gleichgewicht gebracht. Nicht nur das, auch Yoga hilft den Bluthochdruck zu senken, lindert Rückenschmerzen, Migräne und wirkt unterstützend bei der Bekämpfung von Depressionen.

 

Auch die Atemübungen - Pranayama genannt - regulieren den Fluss von Prana, der Lebensenergie und helfen so den Geist zu lenken und aufzuladen.

 

Es ist allgemein bekannt, dass Stress durch die Asanas und die Pranayama abgebaut wird und so Körper, Geist und Seele entspannt werden und sich in diesem Ruhezustand regenerieren können und den Bluthochdruck senken.

 

Meditation - ein Weg zur inneren Ruhe

 

Durch die Meditation und das singen eines positiven Mantras lernt der Mensch ein harmonisches Gleichgewicht zu schaffen, das es ihm erlaubt, ruhig und entspannt den täglichen Herausforderungen souverän entgegen zu treten. Trotzdem erfahren viele Menschen die Meditation unterschiedlich. Bei manchen ist es eine innere Einkehr, bei anderen ein Zustand der inneren Glückseligkeit. Vor allem aber ist es ein wunderbarer Weg bei sich selbst anzukommen und ist somit ein Bewusstseinszustand. Die Meditation selbst ist ein Versuch diesen Zustand des bei sich selbst seins zu erreichen.

 

Eine Studie zeigte, dass Menschen, die mindestens 40 Minuten täglich meditieren, eine dickere Korikalwand (Großhirnrinde) hatten als Testpersonen, die nicht täglich meditieren. Die Großhirnrinde wird mit der Entscheidungsfindung, Gedächtnisleistung und Aufmerksamkeit in Verbindung gebracht.

 

Meditation verbessert auch die Schlafgewohnheiten des Menschen. Wer meditiert, befreit seinen Geist von Gedanken die uns am Einschlafen hindern und hilft erfrischt und ausgeschlafen in den Tag zu starten.

 

Yoga und Meditation - die naheliegende Kombination

 

Meditation und Yoga in Kombination tragen gemeinsam zu einem gesunden und glücklichen Gesamtzustand bei. Wer regelmäßig die Zeit für sich selbst nimmt und sie mit Asanas und anschließender Meditation füllt, der wird schnell zahlreiche positive Veränderungen wahrnehmen. Der Körper, der Geist und die Seele schwingen zusammen in Einklang und eine achtsame Denkweise, meist sehr viel positiver stellt sich ein.

 

Yoga und Meditation eignet sich für viele Menschen, jeglichen Alters, da sich das Prana eines jeden Menschen unterscheidet und die Schnelligkeit der Ausführung bei den Übungen jedem selbst überlassen ist. Nur so kann der Körper entspannt werden und die Ruhe des Geistes einen rundherum glücklichen Menschen aus uns machen.

0

Keine Kommentare vorhanden.

healthyhappy.de

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FREUNDE

Knüpfe auf wikifit.de Kontakt zu anderen fitness-interessierten Menschen und finde Freunde und Trainingspartner aus deinem Fitnessstudio in der Community.

Melde dich kostenlos an finde Freunde aus der Community.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Mache 10.000 Liegestützen

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE