Fitness Startseite » Community » Mitglieder » Dein Koerpercoach Muc » Blog » Abnehmen, ohne Jojo-Effekt

Dein Koerpercoach Muc

Abnehmen, ohne Jojo-Effekt

am 05.09.2021

Inhaltsverzeichnis

1. Dank gesteigerter Stoffwechselrate abnehmen

2. Abnehmen durch proteinreiche Ernährung

3. Abnehmen, ohne den berühmten Jojo-Effekt

4. Dank einem niedrigen Blutzuckerspiegel abnehmen

5. Abnehmen durch eine Low-Carb Ernährungsweise

 

1. Dank gesteigerter Stoffwechselrate abnehmen

Das Erhöhen der Stoffwechselrate ist die Königsdisziplin der modernen Ernährungsberatung! Es erfordert ein gewisses Grundwissen, um die Stoffwechselrate zu erhöhen, denn dafür muss der Stoffwechsel in aller erster Linie reguliert bzw. ausgerichtet werden. Dieser fungiert wie ein Kompass des menschlichen Verbrennungsmotors. Durch gezieltes Testen des Stoffwechsels kann dieser sogenannte Kompass gen 0 Grad ausgerichtet werden. Wenn unser Kompass nun ausgerichtet ist, ist es uns möglich die Verbrennungsrate zu drosseln oder anzuheben. In diesem Video erkläre ich dir das Thema Stoffwechsel etwas genauer.

 

2. Abnehmen durch proteinreiche Ernährung

Oft ist die Rede von einer Low-Carb-Diät, um erfolgreich abzunehmen. Wenn ich nun diese Art der Ernährung praktiziere, also eine kohlenhydratarme, woher beziehe ich dann die nötigen Kalorien, um durch den Tag zu kommen? Richtig – ich hole mir die nötigen Kalorien aus Proteinen, denn: Kohlenhydrate definieren denselben Kaloriengehalt wie Proteine - nämlich 4,1 kcal auf 1 g. Carbs ziehen, für Personen, die eine Körpergewichtsreduktion verfolgen, eine Menge an unvorteilhaften Auswirkungen mit sich. Ganz im Gegenteil zu Proteinen, die deine Stoffwechselverbrennungsrate, nach Einnahme, um bis zu 25 % anheben können!

Abnehmen, ohne den berühmten Jojo-Effekt

Bevor man den Jojo-Effekt abwenden kann, sollte man diesen erstmal definieren, um verstehen zu können, was genau vermieden werden sollte, damit die abgenommen Pfunde einem nicht um die Ohren fliegen, wie ein Boomerang. Nun, der stärkste Instinkt des Menschen ist, ganz ohne Zweifel, der Überlebensinstinkt. Dieser ist eng gekoppelt mit unserem Hunger- und Sättigungsgefühl und dieses wiederum ist gekoppelt an unseren Stoffwechsel. Erfährt unser Organismus temporäre, mittel- bis langfristige Hungerphasen, so wechselt dieser in den Überlebensmodus und drosselt die Stoffwechselrate, um schlicht das Überleben zu sichern. Daher solltest du es vermeiden, regelmäßig Hunger zu leiden. Wie man keinen Hunger leidet, den Stoffwechsel ankurbelt und trotzdem abnimmt, das erfährst du in diesem Blog auf meiner Homepage. Wenn man, um abzunehmen, die richtige Herangehensweise an den Tag legt, ist die Geschichte eigentlich ganz einfach.

Dank einem niedrigen Blutzuckerspiegel abnehmen

Ein niedriger Blutzuckerspiegel fördert eine konstante Körperfettverbrennung - so weit so gut. Doch welche Nährstoffe beeinflussen die Blutzuckerkurve bzw. was genau ist der Blutzuckerspiegel? Er definiert den Zuckergehalt in unserem Blut und wird beeinflusst durch unseren Energieverbrauch, die hormonelle Regeneration, sowie die Nahrungsaufnahme. Zucker, also Kohlenhydrate, vor allem die kurzkettigen, gelangen nach der Aufnahme rasch in unseren Blutkreislauf und heben die Blutzuckerkurve abrupt an. Dies hat zur Folge, dass die Körperfettverbrennung aussetzt, ein klarer Nachteil für Personen, die sich in einer Phase der Gewichtsreduktion befinden! Eine kohlenhydratreiche Ernährungsform zieht noch weitere Negativerscheinungen mit sich, welche es definitiv zu vermeiden gilt, wenn man gesund Leben möchte. Daher achte darauf, dass du kurzkettige Carbs, so gut es geht vermeidest, um die Körperfettverbrennung zu unterstützen!

Abnehmen durch eine Low-Carb Ernährungsweise

Der Großteil der Bevölkerung konsumiert in der Menge zu viele Carbs - das steht definitiv fest! Eine sitzende Tätigkeit im Büro und das Auto vor der Tür mit dem der Arbeitsplatz angefahren und nach getaner Arbeit wieder verlassen wird, dieses Szenario mal als Beispiel. Hinzu kommt ein ausgiebiges Frühstück, mittags der Reis mit Hähnchenfleisch und zum Abendessen dann Nudeln mit Fleischbällchen. Eigentlich lecker. Jedoch steht in unserem Beispiel, das Verhältnis zwischen Kalorienverbrauch und -bedarf in keiner Relation. Ja, wir wissen: Carbs und Proteine verfügen über dasselbe Energievolumen, nämlich 4,1 kcal auf 1 g gerechnet. Jedoch wissen wir mittlerweile auch, dass verschiedene Nährstoffe unterschiedliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel haben und diesen gilt es, derart zu beeinflussen, damit wir erfolgreich abnehmen!

Besuche meinen Blog Abnehmen, ohne Jojo-Effekt und wende die darin enthaltenen 5 Tipps an, um erfolgreich abzunehmen, dein Körpercoach Personal Trainer München.

0

Dein Koerpercoach Muc schrieb ... am 05.09.2021 20:56

Weitere Blogs zu den Themen Gesundheit und Ernährung, sowie Sport und Fitnesstraining findet ihr hier: https://deinkoerpercoach.de/

1

Dein Koerpercoach Muc

WIKIFIT APP

Jetzt bei Google Play

MEINE FREUNDE

Knüpfe auf wikifit.de Kontakt zu anderen fitness-interessierten Menschen und finde Freunde und Trainingspartner aus deinem Fitnessstudio in der Community.

Melde dich kostenlos an finde Freunde aus der Community.

ANZEIGE

FITNESS CHALLENGES

Verliere 5% Körperfett

Messe dich in diesem Fitness Herausforderungen mit weiteren Community-Mitgliedern.

FITNESS MAGAZIN

Das Hungergefühl verstehen

Eine der größten Herausforderungen beim Abnehmen besteht darin, gegen Hungergefühle anzukämpfen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen gar...

ANZEIGE